Zur Elbschwimmstaffel

„Das Grönlandeis. Am Ende der Ewigkeit“

Unter dem Titel „Das Grönlandeis. Am Ende der Ewigkeit“ setzen am 07. März 2017 ARTE und seine Online-Plattform ARTE Future ihre Kooperation mit dem Wissenschaftsjahr 2016*17 fort. Klicken Sie auf das Bild um die Dokumentation zu starten.

Vor über 80 Jahren unternahm Alfred Wegener die bis dahin größte Expedition nach Grönland. Der Aufbruch ins Eis war ein Abenteuer für alle Beteiligten und kostete manchen das Leben. Wegener, der als Pionier der Polarforschung gilt und zahlreiche Grönlandexpeditionen unternahm, machte sich in der Wissenschaft besonders durch seine Theorie zu Kontinentalverschiebungen einen Namen. Der Forscher legte damit den Grundstein für die heutige Polarforschung.

Das Netz-Format bietet durch eine spannende und unterhaltsame Herangehensweise Informationen und Hintergründe zur aktuellen Meeresforschung. Das als eine Art Wissens-Kompendium aufbereitete Dossier ist interaktiv und arbeitet mit Animationen, Filmausschnitten und Interviews.

Das als Scroll-Dokumentation aufbereitete Projekt ist unter der Adresse www.arte.tv/meerentdecken zu finden. Der Web-Auftritt wird im ARTE TV-Programm ergänzt durch die französische Dokumentation „Expedition ins Eismeer“. Die Dokumentation handelt von dem nur 15 Meter langen Forschungsschiff „Vagabond“, das dank seines geringen Tiefgangs in Regionen vordringen kann, die mit größeren Schiffen nicht zu erreichen sind.