Frequently Asked Questions (FAQs) zur Elbschwimmstaffel – Das Meer beginnt hier!

Worum geht es bei der Elbschwimmstaffel?
Wer ist zur Teilnahme an der Elbschwimmstaffel berechtigt?
Was muss ich bei der Anmeldung beachten?
Wann ist Anmeldeschluss?
Dürfen auch Anmeldungen per Post oder per E-Mail eingereicht werden?
Wie melde ich mich konkret an?
Für wie viele Etappen darf ich mich anmelden?
Ich kann mich für meinen gewünschten Etappenabschnitt nicht anmelden. Was mache ich nun?
Wie melde ich mich wieder ab?
Ich habe vergessen, für welchen Abschnitt ich mich angemeldet habe. Wen kann ich fragen?
Was mache ich bei technischen Schwierigkeiten?
Wie komme ich zum Start der Etappe, für die ich mich angemeldet habe, und wie gelange ich von dort wieder zurück?
Wann und wo kann ich die genauen Startorte innerhalb einer Etappe erfahren?
Gibt es Verpflegung?
Gibt es eine Vergütung?
Was muss ich mitbringen (Kleidung etc.)?
Was passiert bei Unwetter/Hochwasser?
Wie lange ist eine Etappe?
Was mache ich, wenn ich den Etappenabschnitt nicht schaffe?
Kann ich auch kürzer/länger als zwei Kilometer schwimmen?
Was passiert, wenn ich mich während des Schwimmens verletze?
Unter welchen Umständen können angemeldete Teilnehmende von der Teilnahme an der Elbschwimmstaffel ausgeschlossen werden?
Können wir als Gruppe antreten?
Kann ich bei Krankheit oder anderer Verhinderungen jemanden für mich schwimmen lassen?
Kann ich die Elbschwimmstaffel als Zuschauer verfolgen?
Kann ich mitforschen?
Gibt es wirksame Datenschutzbestimmungen innerhalb der Elbschwimmstaffel?
Werden mir Reise- und Übernachtungskosten erstattet, die anlässlich der Teilnahme an der Aktion entstehen?
Was ist das Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane?
Noch Fragen?

Worum geht es bei der Elbschwimmstaffel?

Die Elbschwimmstaffel ist ein einzigartiges Sport- und Forschungsereignis im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane. Noch nie zuvor ist eine Staffel 575 Kilometer durch die Elbe geschwommen. Sechs Bundesländer, 19 Etappen, mehr als 200 Teilnehmende: Die längste Freiwasser-Schwimmstaffel Deutschlands! Start ist am 24. Juni in Bad Schandau. Die Staffel endet am 12. Juli in Geesthacht. Weitere Informationen

Die Elbschwimmstaffel wird von Forschern wissenschaftlich begleitet. Denn auch wenn das Wasser der Elbe inzwischen Badequalität erreicht hat, ist Forschung in den Bereichen Hochwasserrisiko- und Wasserqualitätsmanagement weiterhin erforderlich, um die nachhaltige Nutzung der Elbe auch in Zukunft zu gewährleisten. Weitere Informationen über die Aktion

Wer ist zur Teilnahme an der Elbschwimmstaffel berechtigt?

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, die mindestens das Schwimmabzeichen in Bronze (Freischwimmer) abgelegt, keine gesundheitlichen Einschränkungen haben, körperlich fit sind und krankenversichert sind. Weitere Informationen in den Teilnahmebedingungen

Was muss ich bei der Anmeldung beachten?

Zur Teilnahme an der Elbschwimmstaffel muss man sich bis zum 15. Mai 2017, 12:00 Uhr, über das dafür vorgesehene Anmeldeformular für einen bestimmten Etappenabschnitt registrieren, um diesen während der Aktion Elbschwimmstaffel zu schwimmen.

Nach Absenden des Anmeldeformulars erhalten die Teilnehmenden eine E-Mail-Benachrichtigung mit einem Link zu ihrer Anmeldung. Die Anmeldung muss durch Klicken auf den Link bestätigt werden. Damit ist die Anmeldung im System registriert. Jede von den Teilnehmenden bestätigte Anmeldung wird vom Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr überprüft. Im Mai werden die Teilnehmenden per E-Mail vom Redaktionsbüro kontaktiert, um über den konkreten Ablauf informiert zu werden. Darüber hinaus sind telefonische Rückfragen möglich. Die persönlichen Daten des Nutzers (Vorname, Name, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) werden nicht veröffentlicht. Eine Registrierung ist ausschließlich online möglich.

Wann ist Anmeldeschluss?

Anmeldeschluss ist am 15. Mai 2017, 12:00 Uhr. Die Anmeldung ist ausschließlich online möglich. Zum Anmeldeformular

Dürfen auch Anmeldungen per Post oder per E-Mail eingereicht werden?

Nein, aus organisatorischen Gründen ist die Anmeldung für die Teilnahme an einer Etappe der Elbschwimmstaffel ausschließlich online möglich. Zum Anmeldeformular

Wie melde ich mich konkret an?

Um an der Elbschwimmstaffel teilzunehmen, melden sich interessierte Schwimmerinnen und Schwimmer mittels des dafür vorgesehenen Anmeldeformulars an. Um dies zu tun, wählen die Teilnehmenden zunächst eine gewünschte Etappe der Staffel auf der Karte aus. Bei Klick auf die gewünschte Etappe gelangen Nutzerinnen und Nutzer zum Anmeldeformular.

Die Etappen sind in Vormittag und Nachmittag unterteilt. Die Schwimmerinnen und Schwimmer der Vormittagsstrecken treffen sich am Startort der Tagesetappe und schwimmen bis zu einem Zwischenstopp, von dem sie jeweils kostenfrei zum Startort per Shuttle zurückgefahren werden. Die Schwimmerinnen und Schwimmer der Nachmittagsstrecken treffen sich am Zielort der Tagesetappe und werden per Shuttle zum Zwischenstopp gebracht. Von dort aus schwimmen sie zum Zielort der Tagesetappe.

Beispiel: Für die Tagesetappe von Dresden nach Meißen treffen sich die Vormittagsschwimmer in Dresden, schwimmen bis Radebeul (voraussichtlicher Mittags-Zwischenstopp) und werden von dort aus zurück nach Dresden an den ursprünglichen Treffpunkt gefahren. Die Schwimmerinnen und Schwimmer des Nachmittags treffen sich in Meißen, werden mit einem Shuttle nach Radebeul gebracht und schwimmen von Radebeul nach Meißen.
Die Inanspruchnahme des Shuttles ist nicht verpflichtend. Es handelt sich dabei um ein Angebot. Falls eine eigene An-/Abreise gewünscht ist, kann dies entsprechend im Anmeldeformular vermerkt werden (mittels Checkbox).
Zusätzlich müssen die Teilnehmenden angeben, welche Schwimmdistanz sie sich weiterhin zutrauen (Auswahl: zwei, drei, vier Kilometer). Diese Abfrage dient lediglich zur schnellen Neukoordination des Streckenverlaufs im Falle eines kurzfristigen Ausfalls eines Schwimmers oder einer Schwimmerin. Ein Anspruch auf das Schwimmen einer längeren Distanz als zwei Kilometer besteht nicht.

Für eine vollständige Anmeldung geben die Teilnehmenden zudem folgende Informationen an, die allesamt Pflichtfelder sind:

  • Vorname, Name
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse

Um die Anmeldung abzuschließen, müssen die Teilnehmenden die Teilnahmebedingungen und die Erklärungen zum Datenschutz bestätigen.

Nach Absenden des Anmeldeformulars erhalten die Teilnehmenden eine E-Mail-Benachrichtigung mit einem Link zu ihrer Anmeldung. Die Anmeldung muss durch Klicken auf den Link bestätigt werden. Damit ist die Anmeldung im System registriert. Jede von den Teilnehmenden bestätigte Anmeldung wird vom Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr überprüft. Im Mai werden die Teilnehmenden per E-Mail vom Redaktionsbüro kontaktiert, um über den konkreten Ablauf informiert zu werden. Darüber hinaus sind telefonische Rückfragen möglich. Die persönlichen Daten der Nutzerinnen und Nutzer (Vorname, Name, Geburtsdatum, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) werden nicht veröffentlicht.

Für wie viele Etappen darf ich mich anmelden?

Jede Person kann sich innerhalb der Gesamtstrecke der Elbschwimmstaffel für eine Etappe anmelden.

Ich kann mich für meinen gewünschten Etappenabschnitt nicht anmelden. Was mache ich nun?

Für jeden Etappenabschnitt ist ein gewisses Kontingent an Schwimmplätzen vorgesehen. Ist dieses überschritten, gibt es die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste einzutragen. Sollte es angemeldeten Schwimmerinnen und Schwimmern für ihre Strecke nicht möglich sein anzutreten, werden Personen der Warteliste nachrücken. Das Nachrückverfahren erfolgt chronologisch nach Registrierdatum und Uhrzeit. Alternativ können sich interessierte Schwimmer und Schwimmerinnen für eine andere Etappe, z. B. in der Nähe, anmelden, in der noch Schwimmplätze verfügbar sind. Dies wird empfohlen, da ein Nachrücken nicht gesichert ist.

Wie melde ich mich wieder ab?

Wenn Sie sich abmelden möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an elbschwimmstaffel(at)wissenschaftsjahr.de. Wichtig ist dabei, dass Sie Ihren ganzen Namen nennen und den genauen Etappenabschnitt, von dem Sie sich abmelden möchten.

Ich habe vergessen, für welchen Abschnitt ich mich angemeldet habe. Wen kann ich fragen?

Bei Rückfragen zum Anmeldeprozess können Sie gern eine E-Mail an das Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane senden: elbschwimmstaffel(at)wissenschaftsjahr.de.

Was mache ich bei technischen Schwierigkeiten?

Bei technischen Schwierigkeiten beim Anmeldeprozess können Sie gern eine E-Mail an das Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane senden: elbschwimmstaffel(at)wissenschaftsjahr.de.

Wie komme ich zum Start der Etappe, für die ich mich angemeldet habe, und wie gelange ich von dort wieder zurück?

Die Etappen sind in Vormittag und Nachmittag unterteilt. Die Teilnehmenden der Vormittagsstrecken treffen sich am Startort der Tagesetappe, schwimmen bis zu einem Zwischenstopp und werden dort auf Wunsch kostenfrei per Shuttle wieder zum Startort zurück gebracht. Die Teilnehmenden der Nachmittagsstrecke treffen sich am eigentlichen Zielort der Tagesetappe und werden per Shuttle zum Zwischenstopp gebracht. Von dort aus schwimmen sie zum Zielort. Die Inanspruchnahme des Shuttles ist nicht verpflichtend, dabei handelt es sich um ein Angebot. Falls eine eigene An-/Abreise gewünscht ist, kann dies entsprechend im Anmeldeformular vermerkt werden (mittels Checkbox).

Wann und wo kann ich die genauen Startorte innerhalb einer Etappe erfahren?

Nach der erfolgreichen Anmeldung werden die Teilnehmenden im Mai per E-Mail vom Redaktionsbüro kontaktiert, um über den konkreten Ablauf und die genauen Startorte informiert zu werden.

Gibt es Verpflegung?

Ja, für die Schwimmerinnen und Schwimmer gibt es Verpflegung vor Ort.

Gibt es eine Vergütung?

Nein, die Teilnahme an einer Etappe der Elbschwimmstaffel wird nicht vergütet. Die Teilnehmenden der einzelnen Etappe erhalten ein Ausstattungspaket und am Zielpunkt der jeweiligen Etappe eine Medaille zur Erinnerung.

Was muss ich mitbringen (Kleidung etc.)?

Für die zu absolvierende Distanz ist eine dem Anlass und dem Zweck der Elbschwimmstaffel angemessene Badebekleidung verpflichtend und selbst mitzubringen. Die am Veranstaltungstag ausgehändigte Badekappe ist aus Sicherheitsgründen auf der Schwimmstrecke zu tragen.

Was passiert bei Unwetter/Hochwasser?

Im Fall widriger Wetterbedingungen (z. B. Hochwasser) behält sich der Veranstalter das Recht vor, die Schwimmstaffel entweder als Ganzes oder teilweise zu unterbrechen oder abzusagen.

Wie lange ist eine Etappe?

Die Elbschwimmstaffel gliedert sich in insgesamt 19 Etappen zwischen 16,5 und 47,7 km Länge.

Was mache ich, wenn ich den Etappenabschnitt nicht schaffe?

Auf jeder Etappe wird die Schwimmstrecke durch den Veranstalter mit mindestens einem Begleitboot der DLRG und zwei weiteren Booten des Veranstalters selbst abgesichert. Die begleitenden Boote nehmen Schwimmerinnen und Schwimmer, die den für sie vorgesehenen Streckenabschnitt nicht bewältigen, jederzeit wieder an Bord. Für den Notfall sind Ersatzschwimmer an Bord, die die Reststrecke zurücklegen können.

Kann ich auch kürzer/länger als zwei Kilometer schwimmen?

Bei der Anmeldung müssen die Teilnehmenden angeben, welche Schwimmdistanz sie sich zutrauen (Auswahl: zwei, drei, vier Kilometer). Diese Abfrage dient lediglich beim kurzfristigen Ausfall eines Schwimmers oder einer Schwimmerin zur schnellen Neukoordination des Streckenverlaufs. Ein Anspruch auf das Schwimmen einer längeren Distanz als zwei Kilometer besteht nicht.

Was passiert, wenn ich mich während des Schwimmens verletze?

Die Schwimmstrecke wird durch den Veranstalter mit mindestens einem Begleitboot der DLRG abgesichert. Sollte sich ein Schwimmer oder eine Schwimmerin verletzen, ist zu jeder Zeit eine medizinische Versorgung sichergestellt. Die Teilnehmenden erklären sich mit der Anmeldung damit einverstanden, dass sie auf eigene Kosten medizinisch behandelt werden, falls dies im Verlaufe der Elbschwimmstaffel erforderlich werden sollte.

Unter welchen Umständen können angemeldete Teilnehmende von der Teilnahme an der Elbschwimmstaffel ausgeschlossen werden?

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmende von der Elbschwimmstaffel auszuschließen. Dies trifft insbesondere zu, wenn von Seiten des Veranstalters begründete Zweifel an der gesundheitlichen/körperlichen Eignung zur Teilnahme bestehen. Den Hinweisen und Vorgaben des Veranstalters und den Anweisungen der Hilfskräfte ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen ist der Veranstalter ebenfalls berechtigt, Teilnehmende jederzeit von der Veranstaltung auszuschließen.

Können wir als Gruppe antreten?

Grundsätzlich ist es möglich, sich mit Freunden oder Bekannten zum gemeinsamen Absolvieren einer Etappe zu verabreden. Dazu müssen sich aber alle einzeln für den entsprechenden Etappenabschnitt anmelden. Es ist jedoch zu beachten, dass für jeden Etappenabschnitt ein gewisses Kontingent an Schwimmplätzen vorgesehen ist. Ist dieses ausgeschöpft, besteht die Möglichkeit, sich auf einer Warteliste einzutragen. Sollte es registrierten Schwimmerinnen oder Schwimmern trotz Anmeldung nicht möglich sein anzutreten, werden Personen von der Warteliste nachrücken.

Das Nachrückverfahren erfolgt chronologisch je nach Registrierdatum und Uhrzeit. Die Anmeldung und die Teilnahme an der Elbschwimmstaffel sind personenbezogen und können nicht an Dritte übertragen werden.

Kann ich bei Krankheit oder anderer Verhinderungen jemanden für mich schwimmen lassen?

Die Übertragung auf eine andere Person ist nicht möglich; bei Verhinderung wird auf angemeldete Teilnehmende der Warteliste zurückgegriffen.

Kann ich die Elbschwimmstaffel als Zuschauer verfolgen?

Bei der Elbschwimmstaffel handelt es sich um eine öffentliche Veranstaltung. Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die Aktion an den 19 Etappen als Zuschauer zu verfolgen!

Kann ich mitforschen?

Die Elbschwimmstaffel wird von drei wissenschaftlichen Projekten begleitet (Technische Universität Berlin, Fachgebiet Wasserreinhaltung; Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Angewandte Geowissenschaften; Technische Universität Dresden, Institut für Wasserbau und Technische Hydromechanik). An ausgewählten Orten entlang der Strecke haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit unter Anleitung der Forschungsteams Experimente durchzuführen.

Gibt es wirksame Datenschutzbestimmungen innerhalb der Elbschwimmstaffel?

Personenbezogene Daten von Teilnehmenden, die im Rahmen der Elbschwimmstaffel generiert werden, werden ausschließlich zur Durchführung der Elbschwimmstaffel verwendet und spätestens acht Wochen nach Ablauf des Aktionszeitraums beim Veranstalter gelöscht.

Details zum Datenschutz erhalten Sie unter https://www.wissenschaftsjahr.de/service/datenschutz.html.

Werden mir Reise- und Übernachtungskosten erstattet, die anlässlich der Teilnahme an der Aktion entstehen?

Der Veranstalter übernimmt für teilnehmende Schwimmerinnen und Schwimmer keine An- oder Abreise- sowie Übernachtungskosten. Sämtliche Kosten müssen von den Teilnehmenden selbst getragen werden.

Was ist das Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane?

Die Meeresforschung ist Thema des Wissenschaftsjahres 2016*17. Zu 71 Prozent bedecken Ozeane und Meere unseren Planeten. Sie sind Klimamaschine, Nahrungsquelle, Wirtschaftsraum – und sie bieten für viele Pflanzen und Tiere Platz zum Leben. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untersuchen die Ozeane seit Jahrhunderten; und doch sind sie noch immer geheimnisvoll und in weiten Teilen unerforscht. Im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane geht es um die Ergründung der Gewässer, ihren Schutz und eine nachhaltige Nutzung.

Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Sie tragen als zentrales Instrument der Wissenschaftskommunikation Forschung in die Öffentlichkeit. Das Wissenschaftsjahr 2016*17 wird vom Konsortium Deutsche Meeresforschung (KDM) als fachlichem Partner begleitet.

Noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an elbschwimmstaffel(at)wissenschaftsjahr.de.

Meere und Ozeane: Wissenschaftsjahr - Bundesministerium für Bildung und Forschung