Zum Wissenschaftsjahr 2018
Teilnahmebedingungen

Tipp

Teilnahmebedingungen

Einige Regeln zur Teilnahme

Teilnahmebedingungen und Rechteerklärung

Die Jugendaktion „Plastikpiraten“ ist eine Citizen-Science-Aktion. Sie trägt zur Forschung über die Verbreitung von Makro- und Mikroplastik in und an deutschen Fließgewässern bei. Bei Citizen-Science-Projekten können sich an Wissenschaft interessierte Menschen direkt in den Forschungsprozess einbringen.


§1 Allgemeine Bestimmungen

Die Teilnahme an der Jugendaktion unterliegt den hier aufgeführten Teilnahmebedingungen. Mit der Teilnahme erklären sich die Teilnehmenden mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

§2 Veranstalter

Veranstalter der Jugendaktion ist das Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane, Gustav-Meyer-Allee 25, 13355 Berlin, Gebäude 13/5 (Kontakt: jugendaktion(at)wissenschaftsjahr.de, Telefon 030 81 87 77 -166), im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Projektgruppe Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane.

§3 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Die Teilnehmenden (die Mitglieder der teilnehmenden Gruppen genauso wie Einzelpersonen als Vertretung der Gruppe) sollten bei Einreichung des Wettbewerbs mindestens zehn Jahre alt sein. Das Höchstalter von 16 Jahren sollte zum Zeitpunkt der Teilnahme möglichst nicht überschritten werden.

Die einzelnen teilnehmenden Gruppen sollten nicht größer als 30 Personen sein.

Bei minderjährigen Teilnehmenden setzt die Teilnahme, insbesondere mit Blick auf die Übertragung der Nutzungsrechte der Bilder, die Einwilligung einer/eines Erziehungsberechtigten voraus.

Die Teilnehmenden müssen zum Zeitpunkt der Einreichung des Forschungsbeitrags ihren ersten Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben.

§4 Teilnahme

Um an der Aktion teilzunehmen, müssen die Daten zwischen dem 01. Mai und dem 30. Juni 2017 erhoben und Fotos erstellt werden. Die erhobenen Daten und Fotos müssen bis zum 15. Juli 2017, 23.59 Uhr auf der Website www.wissenschaftsjahr.de/jugendaktion hochgeladen werden. Nur so können die Daten in der groß angelegten Studie berücksichtigt werden. Später eingereichte Beiträge können für die Studie und bei der Auslosung keine Berücksichtigung mehr finden.

§5 Urheber- und Persönlichkeitsrechte/Nutzungsrechte des Veranstalters

Mit der Zustimmung zu den Teilnahmebedingungen erklären die Teilnehmenden – als Einzelpersonen und als Gruppe – ihr Einverständnis zur exklusiven, räumlich und zeitlich unbeschränkten Nutzung der eingegebenen Daten sowie der hochgeladenen Fotos.

Dieses, dem Veranstalter eingeräumte, exklusive, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht beinhaltet die Veröffentlichung der hochgeladenen Daten bzw. die Veröffentlichung der Daten und der Fotos auf der Website www.wissenschaftsjahr.de/jugendaktion, der Website und dem Facebook-Profil sowie dem YouTube-Kanal des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane und der Verlinkung mittels des Twitter-Accounts @w_jahr. Das Nutzungsrecht beinhaltet das Recht der Weitergabe und Bearbeitung der erhobenen Forschungsdaten für Forschungszwecke sowie die Veröffentlichung durch interessierte Medienvertreter und Partner des Wissenschaftsjahres.

Überdies wird der Veranstalter ermächtigt, die hochgeladenen Daten und Fotos im Rahmen weiterer (Foto-)Dokumentationen sowie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, in zukünftigen gedruckten Publikationen ganz oder teilweise in Bildform zur Aufführung zu bringen. Zudem ist der Veranstalter ermächtigt, die Bilder im Rahmen der Berichterstattung sowie Pressearbeit im Rahmen des Wissenschaftsjahres zeitlich und räumlich uneingeschränkt zu verwenden und an interessierte Medienvertreter zum Zwecke der Berichterstattung zu geben.

Der/die Absender/-in des ausgefüllten Teilnahmeformulars bestätigt mit dem Hochladen der Daten und Fotos seine/ihre Vertretungsberechtigung an den hochgeladenen Fotos. D. h. er/sie hat gegebenenfalls gegenüber Dritten, die an der Erfassung der Daten beteiligt gewesen sind, vorab sicherzustellen, dass diese mit der Teilnahme an der Aktion einverstanden sind.

Mit der Teilnahme an der Aktion und dem Hochladen der Daten und Fotos erklären die teilnehmenden Gruppen (und dies ebenfalls für alle einzelnen Mitglieder der Gruppen), dass das gegebenenfalls verwendete Bildmaterial frei von Rechten Dritter ist.

Es wird zudem bestätigt, dass alle auf den Fotos gezeigten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegt. Zudem wird mit dem Hochladen der Daten und Fotos bestätigt, dass der Veranstalter sowie das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Hinblick auf die jeweils hochgeladenen Daten und Fotos von rechtlichen Ansprüchen Dritter befreit sind.

§6 Datenschutz

Um die Daten erfolgreich hochzuladen, gibt sich jede Gruppe einen eigenen unverwechselbaren Namen, der möglichst nicht „Plastikpiraten“ lautet. Unter diesem Gruppennamen sind von Besuchern der Website alle hochgeladenen Daten und Fotos der Gruppe zu finden.

Für die Bewertung der einzelnen Teilnahmeformulare ist die Erhebung personenbezogener Daten erforderlich. Erhoben werden Gruppenname, Name des Ansprechpartners, Organisation/Institution/Schule, Postanschrift sowie E-Mail Adresse des Ansprechpartners. Der Gruppenname sowie der Name der Organisation/Institution/Schule und der Ort dürfen seitens des Veranstalters im Rahmen der Übersicht der Daten auf der Karte sowie bei der Bekanntgabe der Gewinner veröffentlicht werden. Alle weiteren personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergeben, sondern lediglich zur Durchführung der Aktion genutzt. Nach Beendigung der Aktion werden personenbezogene Daten gelöscht.

§7 Ausschluss von der Teilnahme

Sollte der Veranstalter davon Kenntnis erlangen, dass Teilnehmende zum Zwecke oder während der Produktion ihres Aktionsbeitrages Handlungen vollzogen haben, die privatrechtliche Ansprüche Dritter verletzen, einen Straftatbestand im Sinne des Strafgesetzbuchs (StGB) erfüllen oder in sonstiger Art und Weise die öffentliche Sicherheit und Ordnung oder ein von Toleranz und Vielfalt geprägtes Zusammenleben eingeschränkt haben, einschränken oder zukünftig einschränken werden, behält sich der Veranstalter die Prüfung des in Rede stehenden Beitrags, gegebenenfalls den Ausschluss an der Teilnahme, vor.

§8 Technische Rahmenbedingungen

Jedes eingereichte Foto darf eine Dateigröße von maximal 2 MB nicht überschreiten und sollte bestenfalls im Querformat vorliegen. Zudem sollten die Fotos im Format .JPG hochgeladen werden.

§9 Rechtliche Schlussbestimmungen

Für den Verlust oder die Unvollständigkeit der durch die Teilnehmenden übermittelten Daten übernimmt der Veranstalter grundsätzlich keine Haftung, es sei denn, der Verlust oder die Unvollständigkeit der Daten sind auf ein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Veranstalters oder seiner Mitarbeitenden zurückzuführen. Dies gilt auch für ein Bekanntmachen von Informationen durch Dritte aufgrund von technischen Fehlern bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit oder Durchsetzbarkeit später verlieren, berührt dies nicht die Gültigkeit der sonstigen Bestimmungen.

§10 Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.