Zum Wissenschaftsjahr 2018
  Sa, 9.12.2017

Expeditionen ins Eis - Klimawandel in Grönland

Potsdamer Köpfe in der WIS -

Seit 2002 beobachten Forscher, dass sich das Islandeis im südlichen Grönland dramatisch verändert. Insgesamt fünfmal hat eine Expeditionsmannschaft auf Skiern eine fast 700 km lange Strecke hochpräzise vermessen.

Auf einen Blick

Wo:

Am Kanal 47
14467 Potsdam

Wann:

Sa, 9.12.2017 | 11 Uhr - 12:30 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

proWissen Potsdam e.V.

Frau Dr. Ulrike Clausen

03319774599

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Vortrag

Für wen:

  • Alle

Sonstiges:

| WIS | 4. OG | Vortragsraum Süring / Volmer

Vorschaubild zur Veranstaltung

Potsdamer Köpfe in der WIS

Seit 2002 beobachten Forscher, dass sich das Islandeis im südlichen Grönland dramatisch verändert. Insgesamt fünfmal hat eine Expeditionsmannschaft auf Skiern eine fast 700 km lange Strecke hochpräzise vermessen. Die Höhenver­änderungen in einigen Bereichen sind dramatisch – teilweise mehr als drei Meter jährlich und sie vergrößern sich weiter.

Professor Wilfried Korth vom Verein ICEPLORATION e.V. war an zahlreichen Expeditionen beteiligt und berichtet in seinem Vortrag über das Ausmaß der klimabedingten Veränderungen am kilometerdicken Eispanzer auf Grönland.

(nach PK Vernissage einer thematisch passenden Fotoausstellung in den Fluren der WIS)

Dozent

Prof. Wilfried Korth, Professor für Vermessungskunde an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin.

| WIS | 4. OG | Vortragsraum Süring / Volmer