Sa, 18.2.2017

Meeresschützertag 2017

Sea Shepherd Deutschland lädt am 18. Februar 2017 zum „Meeresschützertag“ ein. Zum dritten mal in Folge möchten wir der Öffentlichkeit in einer ganztägigen Veranstaltung die Thematik und Dringlichkeit des Meeresschutzes aus unterschiedlichen Perspektiven näher bringen.

Auf einen Blick

Wo:

Bibliothekstraße 1
28359 Bremen

Wann:

Sa, 18.2.2017 | 11:30 Uhr - 18 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Sea Shepherd Deutschland e.V.

Herr Manuel Abraas

+49 421 16988715

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Vortrag
  • Diskussion / Dialog

Für wen:

  • Alle

Downloads:

PDF Download

Sonstiges:

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Vorschaubild zur Veranstaltung

Sea Shepherd Deutschland lädt am 18. Februar 2017 zum „Meeresschützertag“ ein. Zum dritten mal in Folge möchten wir der Öffentlichkeit in einer ganztägigen Veranstaltung die Thematik und Dringlichkeit des Meeresschutzes aus unterschiedlichen Perspektiven näher bringen.

Wir freuen uns sehr, die nationalen und internationalen Meeresschutz-Organisationen Stop Finning, Hard to Port, Stiftung firmm sowie die Beach Cleaner aus Nürnberg zu begrüßen und viel über die selbstgesetzten Ziele, die Methodik und die Motivation zu erfahren. Sea Shepherd Deutschland berichtet ebenfalls zu aktuellen Kampagnen und Neuigkeiten.

Als besonderes Highlight dieses Tages wird Captain Alex Cornelissen (Director Sea Shepherd Global) vor Ort sein und über die aktuelle Antarktiskampagne „Operation Nemesis“ berichten. Weiterhin wird es eine Tombola geben in welcher es einzigartige Preise zu gewinnen gibt. Der Erlös dieser kommt Sea Shepherd in vollen Umfang zu gute.

Der Meeresschützertag findet in der Universität Bremen statt. Auch diesmal stehen uns beide Hörsäle des Hörsaalgebäudes HS2010 „Keksdose“ für die Vorträge sowie das Foyer für die Infostände aller NGOs zur Verfügung. Für das leibliche Wohl wird durch den Vegan Charity Bake Sale und die Bremer Tiertafel gesorgt.

Durch den Tag führen Michelle Donner und Tom Strerath. Die Lüneburger Schrottrommler sorgen für die Unterhaltung in den Pausen. Wir wünschen uns, mit diesem Tag der Öffentlichkeit die Wichtigkeit des Meeresschutzes aus vielen Perspektiven näher zu bringen. Ihr seid herzlichst eingeladen, der Eintritt ist natürlich frei.

Wir freuen uns auf einen bemerkenswerten Tag mit euch.

For the oceans !

Gemeinsam für die Meere !