Zum Wissenschaftsjahr 2018
  Fr, 15.9.2017

Planetariumsfilm "Die Wirbeljagd"

"Die Wirbeljagd - Expedition Uhrwerk Ozean" ein 30-minütiger Planetariumsfilm über die Küstenforschung aus Geesthacht

Auf einen Blick

Wo:

Sokratesplatz 6
24149 Kiel

Wann:

Fr, 15.9.2017 | 17 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Helmholtz-Zentrum Geesthacht

Frau Tanja Baschek

+49 (0)4152 87-1785

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Sonstiges

Für wen:

  • Alle

Sonstiges:

Der Eintritt ist frei.
Ticketreservierung unter: https://www.fh-kiel.de/index.php?id=18886

Vorschaubild zur Veranstaltung

An Bord von Zeppelin und Forschungsschiffen

Begleiten Sie die Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums in Geesthacht bei ihrer Forschungsreise an die Ostsee. Erfahren Sie im „Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane“, wie bedeutsam selbst kleine Meereswirbel für unser Klima und das Leben an den Küsten und in den Ozeanen sind.

Die Küsten und Ozeane bestimmen das Leben auf unserer Erde entscheidend mit. Nicht nur der riesige Golfstrom, sondern auch unzählige kleine Wasserwirbel spielen dabei eine entscheidende Rolle. Ähnlich wie die Zahnräder eines Uhrwerks greifen diese kleinen Wirbel ineinander. Dabei wirken sie sich auf das weltweite Klima aus und beeinflussen das Wachstum von Mikroalgen und so den Anfang der Nahrungskette der Meere.

Für das menschliche Auge sind diese kleinen Wirbel, mit einem Durchmesser zwischen 100 Metern und zehn Kilometern, unsichtbar und bereits nach einigen Stunden wieder verschwunden. Deshalb ist immer noch sehr wenig über kleine Meereswirbel bekannt und niemand weiß, wie das Uhrwerk Ozean genau funktioniert. Unter der Leitung der HZG-Küstenforscher machte sich ein internationales Team in der Ostsee mit der „Expedition Uhrwerk Ozean“ auf die Suche, um die unbekannten Wirbel aufzuspüren. Kommen Sie mit auf die spannende Jagd.

Gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im „Wissenschaftsjahr Meere und Ozeane“.