Wenn die E-Mail nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Newsletter: Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft

Heute Live: In 24 Stunden um die Forschungswelt

Liebe Leserinnen und Leser,

beginnen wir mit etwas Brandaktuellem: Seit heute findet live die »Virtual World Tour« des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation statt, eine virtuelle 24-stündige Weltreise, die Arbeitsforschung erlebbar macht. Führende internationale Organisationen stellen per Live-Stream ihre Forschungsergebnisse zu den Arbeitswelten der Zukunft vor. Die Virtual World Tour läuft heute und morgen reihum durch zwölf Institute von Südamerika und den USA über Australien, Japan und Taiwan bis zurück nach Europa.

Nicht nur für die nächsten 24 Stunden spricht das Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft einige der drängendsten Fragen unserer Zeit an: Stress oder Work-Life-Balance durch Digitalisierung? Bedingungsloses Grundeinkommen ja oder nein? Wie sieht die Medizin der Zukunft aus? Und macht Singen wirklich gesund? Mehr dazu unten.

Apropos singen: Mit Gesangsbeiträgen aus ganz Deutschland und tausenden Stimmen beim Online-Voting war die Beteiligung an der Mitsing-Aktion „Klingt nach Teamwork“  enorm. Während die Jury um Dr. Eckart von Hirschhausen derzeit noch ihre Favoriten bestimmt, steht der Publikumssieger bereits fest: Gewonnen haben mit über 21.000 Stimmen „Die Fantastischen Abrechner“ der BARMER Schwäbisch Gmünd mit ihrer Cover-Version des Liedes „Zusammen“. Herzlichen Glückwünsch!

Wissenschaftsjahr 2019

Hochschulwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019: Bewerbungsschluss am 15. Dezember 2018

Das Thema Künstliche Intelligenz mit einer breiten Öffentlichkeit diskutieren – das ist das Anliegen des Hochschulwettbewerbs im kommenden Wissenschaftsjahr 2019. Studierende und Nachwuchswissenschaftler sind nun aufgerufen, kreative Konzepte für den gesellschaftlichen Dialog zu KI zu entwickeln. Die Umsetzung der Projekte wird mit 10.000 Euro gefördert, Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2018.

mehr erfahren

News

© Katharina Tjart

Mutig oder utopisch? Das Bedingungslose Grundeinkommen

Wie wollen wir in Zukunft leben? Keine geringere Frage beantwortet das Bedingungslose Grundeinkommen – argumentiert zumindest Christina Strohm vom gemeinnützigen Start-up „Mein Grundeinkommen“ in ihrem Expertinnen-Beitrag.

mehr erfahren

DGB Abteilungsleiter © Simone M. Neumann

Nein zum Bedingungslosen Grundeinkommen

Ja zur Reform des Sozialstaats, nein zu einem pauschalen Grundeinkommen! Oliver Suchy vom Deutschen Gewerkschaftsbund fordert in seinem Expertenbeitrag, stattdessen mehr in die berufliche Bildung zu investieren.

mehr erfahren

(Screenshot)

Neues von Dr. Whatson und der Klugscheisserin

Die beliebten YouTuber besuchen für das Wissenschaftsjahr Zukunftsorte, die schon heute die Arbeit von morgen zeigen – dieses Mal das Future Work Lab in Stuttgart und einen OP-Saal der Zukunft an der Universität Leipzig.

mehr erfahren

© Grit Hiersemann/ Jena

Kreativ von 9–17 Uhr? Work-Life-Balance im Kulturbereich

Eigentlich liegen öffentliche Kultureinrichtungen voll im Trend der „purpose driven organisations“. Warum Leidenschaft für die Sache aber nicht alles ist, erklärt Kristin Oswald vom Kultur Management Network.

mehr erfahren

Akuthilfe als Give-away: Kostenfrei bestellen

Die Materialien des Wissenschaftsjahres informieren nicht bloß über Arbeitswelten der Zukunft, sondern helfen auch akut:

Bestellen Sie jetzt kostenfrei Flyer und Plakate, und kontaktieren Sie uns für diverse Give-aways vom Traubenzucker bis zu Anti-Stress-Bällen.

mehr erfahren

© privat

Singen fördert wirklich die Gesundheit!

Das Singen gesund ist, hört man immer wieder. Aber wie und warum eigentlich? Erklärende Studien referiert für uns Musikpsychologe Bastian Hodapp und schlägt vor, Chorfestivals für Unternehmen ins Leben zu rufen.

mehr erfahren

© Images / Tempura

Beruf im Wandel: Modistin und Modist

Kleider machen Leute – und dazu gehören Hüte und Mützen. Wie Kopfbedeckungen der Zukunft aussehen und mit welcher technischen Unterstützung sie hergestellt werden, wissen Modistinnen und Modisten.

mehr erfahren

Neues aus der Wissenschaft

© PTW / TU Darmstadt

Nützliche KI

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik hilft, KI zu nutzen.

mehr erfahren

© alphaspirit – stock.adobe.com

Aufklärungsbedarf

Neue Studie zum Thema „Digitaler Stress in Deutschland“ warnt vor Verunsicherung.

mehr erfahren

(Symbolbild)

4.0 mal zwei

Digitale Lösungen kombinieren Medizin mit Telearbeit, ländliche Regionen und KMU profitieren.

mehr erfahren

Veranstaltungen

Orts- und zeitflexibles Arbeiten in Deutschland

6. Dezember 2018 in Dresden

Digital Leadership: agil, virtuell und generationenorientiert in der Arbeitswelt 4.0

10. Dezember 2018 in Nürnberg

Abschlussveranstaltung zum Planspiel „PLAN A“ im Haus der Wissenschaften

14. Dezember 2018 in Braunschweig

Chronologie der neuen Arbeit

Wie technologische Fortschritte unsere Arbeitswelten verändern – seit 1830.

mehr erfahren

Zukunftsort

Das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Tübingen und Stuttgart forscht an maschinellem Wahrnehmen, Lernen und Handeln.

mehr erfahren

Weitere Informationen

Dieser Newsletter ist ein Service des Wissenschaftsjahres 2018 – Arbeitswelten der Zukunft www.wissenschaftsjahr.de und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung herausgegeben.

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektgruppe Wissenschaftsjahr 2018
53170 Bonn

Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
Gebäude 13/5
Telefon: +49 30 818777-173


Wenn Sie keine weiteren Informationen zum Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft erhalten möchten, können Sie sich hier aus dem Newsletter-Verteiler austragen.