Teilnahmebedingungen


§ 1 Teilnahmeberechtigung

(1) Teilnahmeberechtigt an der Aktion sind Personengruppen ab einer Größe von mindestens zwei Personen, die Kolleginnen und Kollegen sind, d. h. in irgendeiner Form miteinander arbeiten. Eine Maximalzahl für die Gruppengröße existiert nicht. Die einzelnen Gruppenmitglieder müssen jeweils das 18. Lebensjahr vollendet haben und einen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben bzw. in einer Auslandsvertretung einer deutschen Organisation/eines deutschen Unternehmens tätig sein, um an der Aktion teilnehmen zu dürfen. Mit der Zustimmung dieser Teilnahmebedingungen erklären die Teilnehmenden, dass diese Punkte erfüllt sind.(2) Ein Anspruch auf Teilnahme besteht nicht.

§ 2 Einreichung des Beitrags

(1) Um an der Aktion teilzunehmen, wird das Einreichungsformular ausgefüllt. Bei Einreichung des Beitrags bestimmt die Gruppe stellvertretend eine Ansprechperson, deren Daten im Zusammenhang mit dem Beitrag angegeben werden. Es werden sowohl Parameter abgefragt, die gemeinsam mit dem Beitrag auf der Website veröffentlicht werden, als auch welche, die ausschließlich für Rückfragen verwendet werden.
 
Die folgenden gruppenspezifischen Daten werden gemeinsam mit dem Beitrag auf der Aktions-Website veröffentlicht (alles Pflichtfelder):
•    Gruppenname (max. 35 Zeichen inkl. Leerzeichen)
•    Anzahl der Gruppenmitglieder
•    Unternehmen/Institution
•    PLZ und Ort des Unternehmens
•    Musiktitel
•    Einreichungskategorie
•    Warum seid ihr so ein tolles Team? (max. 500 Zeichen inkl. Leerzeichen)
Darüber hinaus werden die folgenden personenbezogenen Informationen erfasst, um Rückfragen sowie eine Gewinnerteamermittlung und -benachrichtigung sicherzustellen (alles Pflichtfelder):
•    Anrede der Ansprechperson
•    Name, Vorname der Ansprechperson
•    Telefonnummer der Ansprechperson
•    E-Mail-Adresse der Ansprechperson
•    Straße des Unternehmens
•    Bundesland
•    Dürfen wir euch bei eventuellen Presseanfragen während der Einreichphase kontaktieren? (mittels Checkbox)

Um die Anmeldung abzuschließen, muss die Ansprechperson die Teilnahmebedingungen und die Erklärungen zum Datenschutz bestätigen. Darüber hinaus ist mit der Einreichung eine ausgefüllte und unterschriebene Einwilligungserklärung hochzuladen. Jede Person, die im Bild zu erkennen ist, muss eine Einwilligungserklärung unterschreiben. Die Einwilligungserklärung muss entweder in Form eines Fotos als JPG-Datei oder als Scan im PDF-Format im Einreichungsformular hochgeladen werden. Eine Einreichung ohne hochgeladene Einwilligungserklärungen sowie ohne die Bestätigung der Teilnahmebedingungen und der Datenschutzerklärung ist nicht möglich.

(2) Nach Absenden der Einreichung und Prüfung der Einwilligungserklärungen erhält die Ansprechperson eine E-Mail mit einem Link. Dieser Link muss angeklickt werden, um die Einreichung zu bestätigen. Danach wird der Beitrag unmittelbar, ohne weitere Prüfung, unter www.KlingtNachTeamwork.de veröffentlicht. Das WJ 2018 prüft die Beiträge regelmäßig hinsichtlich der Einhaltung der Teilnahmebedingungen.

(3) Nach dem erfolgreichen Hochladen der Einreichung erhält die Ansprechperson eine Bestätigungmail an die angegebene E-Mail-Adresse, in der ein Link zum eigenen Beitrag eingebunden ist.

(4) Eingereicht werden können Eins-zu-Eins-Coverversionen von bereits existierenden Liedern oder Eigenkompositionen, die inhaltlich das Thema „Arbeit“ aufgreifen oder in Bezug zur eigenen Arbeit stehen. Als Eins-zu-Eins-Coverversionen wird in diesem Zusammenhang die Beibehaltung der Melodie und des Textes eines Musiktitels verstanden. Für diese Eins-zu-Eins-Coverversionen, die unter www.KlingtNachTeamwork.de veröffentlicht werden, entrichtet der Veranstalter GEMA-Lizenzgebühren. Die Abänderung der Melodie unter der Beibehaltung des Textes eines Liedes bzw. die Abänderung des Textes unter Beibehaltung der Melodie ist ausdrücklich nicht gestattet und führt zum Ausschluss des Beitrags. Davon ausgenommen sind Volksliedtitel; diese können hinsichtlich Melodie und Text abgeändert werden. Als Volkslieder werden in diesem Zusammenhang Titel bezeichnet, die in das Kulturgut übergangen sind und deren Urheber heute nicht mehr klar zu identifizieren ist.

(5) Eine Einreichung erfolgt in einer der drei Wettbewerbskategorien „Der ungewöhnlichste Ort", „Die spannendste Konstellation" und „Der Überraschungsmoment".

(6) Mehrfachanmeldungen einer Gruppe mit demselben Namen und/oder derselben E-Mail-Adresse sind möglich, falls ein Beitrag in mehr als einer der unter Abs. 5 benannten Kategorien eingereicht wird.

(7) Die Teilnahme erfolgt ausschließlich über das Online-Formular auf der Aktionswebsite www.KlingtNachTeamwork.de. Beiträge, die dem WJ 2018 auf anderen Wegen oder in anderen Formen bzw. Formaten zugänglich gemacht werden oder von denen das WJ 2018 in anderer Form Kenntnis erlangt, können bei der Bewertung und Prämierung nicht berücksichtigt werden.

(8) Als Dateiformate für die Teilnahme sind die folgenden Formate zulässig: ogg, mpg, mov, wmv, rm, mpeg, mp4, 
mpeg4, mp4v, mpe, mpg, avi, m4a, mpg4.
 Die maximale Dateigröße darf 500 MB pro Datei nicht überschreiten. Zudem muss der Beitrag mindestens eine Minute lang sein und darf vier Minuten nicht überschreiten.

(9) Voraussetzung für eine Video-Einreichung ist eine Tonspur. Sollte der Wunsch bestehen, ausschließlich eine Tonspur ohne Bewegtbild-Elemente einzureichen, so ist ein Standbild einzublenden.

(10) Unter jedem Beitrag sind Social-Media-Buttons (Facebook, Instagram, Whatsapp) sowie ein E-Mail-Button zu finden. So können die Links zu einzelnen Beiträgen in den sozialen Medien und per E-Mail geteilt werden. Die Verlinkung zu den Sozialen Medien erfolgt via Shariff.

(11) Weiterhin ist unter jedem Beitrag ein Melde-Button zu finden, um auf Einreichungen hinzuweisen, die ggf. gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen. Beim Klick auf den Button öffnet sich ein E-Mail-Programm-Fenster mit einem feststehenden Text, adressiert an das WJ 2018, der darauf hinweist, den Beitrag hinsichtlich der Teilnahmebedingungen zu prüfen.

(12) Sämtliche Video-Dateien der Einreichungen werden bis zum 31. März 2019 unter www.KlingtNachTeamwork.de online verfügbar sein und an diesem Tag von der Website genommen und gelöscht.

§ 3 Ausschluss von der Teilnahme

(1) Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmende von der Aktion auszuschließen, die
•    gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen,
•    versuchen, den Wettbewerbsverlauf zu stören oder zu manipulieren,
•    versuchen, sich durch die Verwendung unerlaubter Hilfsmittel einen Vorteil zu
     verschaffen.

(2) Der Veranstalter behält sich vor, Beiträge zu löschen, die
•    Rechte Dritter (z. B. Urheber- und Persönlichkeitsrechte) verletzen,
•    zu kriminellen Handlungen und/oder Gewalt aufrufen, kriminelle Handlungen
     und/oder Gewalt verherrlichen
•    rassistische, sexistische, pornografische Inhalte enthalten.


§ 4 Prämierung

(1) Pro Kategorie werden drei Gewinnerteams ermittelt, die jeweils die Plätze 1 bis 3 bekleiden.
Diese neun bestplatzierten Teams (drei pro Kategorie) werden nach dem Ende der Einreichungsfrist von einer Expertenjury ermittelt.

(2) Ab Veröffentlichung des Einreichungsformulares wird mittels einer online-basierten Publikumsabstimmung kategorieübergreifend ein Siegerteam des Publikumspreises ermittelt. Dies erfolgt per Abstimmung durch die Besucherinnen und Besucher der Aktionswebsite www.KlingtNachTeamwork.de. Um für einen Beitrag abzustimmen, klickt die Nutzerin/der Nutzer in der Einzelansicht eines Videos auf den Herz-Button ihres/seines Favoriten.

(3) Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, von Wissenschaft im Dialog sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beteiligten Dienstleister sind von der Prämierung ihrer Einreichung ausgeschlossen.

(4) Die zehn Gewinnergruppen (drei Plätze pro Kategorie plus Publikumspreis) erhalten Preise. Eine Gruppe kann nur einmal in einer der drei Kategorien (s. §2 (7)) gewinnen; die zusätzliche Prämierung als Publikumsgewinner ist möglich. Der Versand der Preise erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Ist die im Einreichungsformular angegebene E-Mail-Adresse der Ansprechperson fehlerhaft und kann dadurch keine Zustellung des Gewinns erfolgen, erlischt dieser Anspruch. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Wird für zwei Gewinnervideos die gleiche Anzahl an Stimmen abgegeben, entscheidet das Los.

(5) Unter den ersten 20 Beiträgen im Sinne von § 2 werden Gutscheine verlost. Jeder der 20 ersten Teilnehmenden nimmt automatisch am Gewinnspiel teil. Der Versand der Preise erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Ist die im Teilnahme-Formular angegebene E-Mail-Adresse des Teilnehmenden fehlerhaft und kann dadurch keine Zustellung des Gewinns erfolgen, erlischt dieser Anspruch. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des WJ 2018, den beteiligten Kooperationspartnern sowie jeweils deren Angehörige sind von der Teilnahme am Gewinnspiel ausgeschlossen.

§ 5 Aktionszeitraum und Einsendeschluss

Die Einreichungsfrist für Video-Dateien zur Aktion beginnt am 9. Juli 2018, 12.00 Uhr, mit der Freischaltung der Online-Upload-Funktion auf der Aktionswebsite www.KlingtNachTeamwork.de und endet am 30. September 2018 um 23.55 Uhr. Der Veranstalter räumt sich eine mögliche Verlängerung der Einreichungsfrist ein; spätester Termin dafür ist der 31. Dezember 2018. Sollte es zu einer Verlängerung der Einreichungsfrist kommen, wird diese unter www.KlingtNachTeamwork.de angekündigt. Video-Dateien, die nach der kommunizierten Einreichungsfrist fertiggestellt werden, können weder eingereicht noch publiziert und bewertet werden.

§ 6 Nutzungsrechte

(1) Die zehn Video-Dateien der Gewinnergruppen werden für die Presse- und Medienarbeit verwendet. Alle Einreichungen werden innerhalb der Online-Kommunikation des Wissenschaftsjahrs 2018 veröffentlicht. Das betrifft folgende soziale Netzwerke:

•    www.facebook.com/wissenschaftsjahr
•    www.twitter.com/w_jahr
•    www.youtube.com/wissenschaftsjahr
•    www.instagram.com/wissenschaftsjahr/
•    www.soundcloud.com/wissenschaftsjahr

Hierfür räumt jeder Teilnehmende dem Veranstalter einfache, auf alle Nutzungsarten bezogene, inhaltlich, räumlich und zeitlich unbeschränkte urheberrechtliche und sonstige Nutzungsrechte an der Leistung ein.
Gemeinsam mit den Gewinnervideos werden die unter § 2 Abs. 1 beschriebenen Informationen zur Gruppe, die öffentlich ausgespielt werden, veröffentlicht.
(2) Der Veröffentlichung eingereichter Beiträge kann jederzeit widersprochen werden. Sie können sich hierzu per E-Mail an teamwork(at)wissenschaftsjahr.de wenden. Der Beitrag, inklusive aller eingereichten Daten, wird nach Zugang des Widerrufs unverzüglich von der Webseite entfernt.

§ 7 Datenschutz

(1) Für die Teilnahme an der Aktion werden die unter § 2 genannten personenbezogenen Daten sowie Videos auf der Grundlage einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 a DSGVO erfasst. Diese werden durch die vom BMBF beauftragten Dienstleister „familie redlich AG“ und „Publicis-Pixelpark GmbH“ verarbeitet und dort gespeichert. Sie werden allein zum Zwecke der Wettbewerbsteilnahme und Gewinnbenachrichtigung, sowie der in der Einwilligung genannten Zwecke, zu denen Sie die Zustimmung erteilt haben, verwendet.

(2) Die personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Nutzung des Melde-Buttons erfasst werden, werden spätestens zum 31. März 2019 gelöscht.
Die Bild-Beiträge werden bis zum 31. März 2019 auf der Internetseite www.KlingtNachTeamwork.de gespeichert und sind bis zu diesem Datum dort abrufbar. Nach dem 31. März 2019 werden diese gelöscht.
Alle übrigen Daten werden nach Ende des Wettbewerbs gelöscht, spätestens wenn die Gewinnerteams benachrichtigt und die Gewinne in Anspruch genommen wurden und gesetzliche, satzungsgemäße oder vertragliche Aufbewahrungsfristen abgelaufen sind.

(3) Im Nachgang der Aktion wird an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie an Nutzerinnen und Nutzer des Melde-Buttons zu Evaluationszwecken eine E-Mail-Umfrage versendet, sofern diese eingewilligt haben. Sämtliche, über diese (anonymisierten) Ergebnisse der Evaluation hinausgehenden, personenbezogenen Daten werden zum Ende des Wissenschaftsjahres – spätestens zum 31. März 2019 – gelöscht.

(4) Die Mitsing-Aktion wird mittels des Media-Asset-Managements AdmiralCloud realisiert.

Das c't-Projekt Shariff ersetzt die üblichen Share-Buttons der Sozialen Medien und schützt das Surfverhalten der Nutzerin/des Nutzers. So werden keine Informationen über die eigenen Besucherinnen und Besucher automatisch an die sozialen Netzwerke übermittelt. Ein Shariff-Button stellt den direkten Kontakt zwischen dem sozialen Netzwerk und der Besucherin/dem Besucher erst dann her, wenn letztere/r aktiv auf den Share-Button klickt. 
Zweck und Umfang der Datenerhebung durch Admiral Cloud und Shariff sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den dortigen Datenschutzhinweisen:

https://datenschutz.admiralcloud.com/was-wir-speichern/
https://datenschutz.admiralcloud.com/partner/
https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html


Bitte beachten Sie darüber hinaus die Datenschutzerklärung unter
https://www.wissenschaftsjahr.de/2018/footer-meta/datenschutz/


§ 8 Änderung der Teilnahmebedingungen/(vorzeitige) Absage der Aktion

(1) Der Veranstalter ist berechtigt, diese Teilnahmebedingungen einseitig zu ändern, soweit dies zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder tatsächliche Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Änderung wird der Veranstalter die Teilnehmenden unter Mitteilung des Inhalts der geänderten Regelungen an die zuletzt bekannte E-Mail-Adresse der Teilnehmenden informieren. Die Änderung wird Bestandteil der Teilnahmebedingungen, wenn die Teilnehmerin oder der Teilnehmer dem Veranstalter gegenüber nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung in Schrift- oder Textform widerspricht.

(2) Der Veranstalter hat das Recht, die Aktion aus von ihm nicht zu vertretenden Gründen abzusagen oder zu verschieben. Schadensersatzansprüche der teilnehmenden Personen oder Personengruppen, gleich welcher Art, wegen Ausfalls oder Verschiebung der Aktion sind ausgeschlossen.

§ 9 Haftung

Der Veranstalter haftet nicht für etwaige Schäden, die den teilnehmenden Personengruppen oder teilnehmenden Einzelpersonen dieser Personengruppen in Vorbereitung, während oder nach der Produktion bzw. Aufnahme des Wettbewerbsbeitrags entstehen.


Veranstalter der Aktion und Kontakt
Bundesministerium für Bildung und Forschung 

Projektgruppe Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft 
Heinemannstraße 2

53170 Bonn

Mit der Durchführung der Aktion sind folgende Dienstleister beauftagt:
familie redlich AG
Gustav-Meyer-Allee 25
Gebäude 13/5
13355 Berlin

Publicis-Pixelpark GmbH
Cäcilienkloster 2
50676 Köln

Admiral Cloud
Fidicinstraße 3
10965 Berlin

Kontakt
Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft
Gustav-Meyer-Allee 25
Gebäude 13/5
13355 Berlin
mailto: teamwork(at)wissenschaftsjahr.de
oder hier.