Wenn die E-Mail nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Newsletter: Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft

Noch bis zum 30. November Beiträge einreichen!

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben gute Nachrichten für Sie: Die Aktionszeiträume für die Mobilisierungsaktion „Klingt nach Teamwork“ und die Jugendaktion „Zeitreisende – Entdeckt die Berufe im Wandel“ werden verlängert. Bis zum 30. November haben Sie nun noch die Chance, sich an den Mitmach-Aktionen zu beteiligen. Begeben Sie sich gemeinsam mit Ihrer Jugendgruppe auf eine Zeitreise durch duale Ausbildungsberufe oder singen Sie gemeinsam mit Ihren Kolleginnen und Kollegen, um zu zeigen, wie wichtig Teamwork auch in den Arbeitswelten der Zukunft sein wird. Zu gewinnen gibt es Reisen an faszinierende Zukunftsorte – machen Sie jetzt mit und reichen Ihre Beiträge ein!

Wissenschaftsjahr 2018

Was denken Sie über die Arbeit in der Zukunft?

Welche Vorstellungen haben Sie über Ihre beruflichen Möglichkeiten? Wie wichtig sind Ihnen Teamwork, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten oder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf? Nehmen Sie an unserer Umfrage teil und machen Sie sich ein Bild davon, was andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Arbeitswelten von gestern, heute und morgen denken.

mehr erfahren

News

© Camillo Wiz

„Klingt nach Teamwork“-Jury prominent besetzt

Komiker, Arzt und Moderator Dr. Eckart von Hirschhausen bereichert die dreiköpfige Jury der Aktion „Klingt nach Teamwork“. Gemeinsam bewerten die Mitglieder, welches Team seinen Lieblingssong am kreativsten performt.

mehr erfahren

Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft © BMBF/Wissenschaftsjahr 2018

Die duale Ausbildung neu entdecken

Bei der Aktion „Zeitreisende – Entdeckt die Berufe im Wandel” können Jugendliche die duale Ausbildung im Laufe der Zeit erkunden. Schülerinnen und Schüler aus Berlin stellten jetzt erste Ergebnisse vor.

mehr erfahren

© Privat

Sind Computer dem Menschen überlegen?

Viele Menschen fürchten sich davor, dass Maschinen ihnen einmal überlegen sein könnten. Dass die Verantwortung dafür aber beim Menschen selbst liegt, zeigt Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann in seinem Expertenbeitrag.

mehr erfahren

YouTuber drehen an Zukunftsorten

„Die Klugscheisserin“ und „Dr. Whatson“ begeben sich auf eine Entdeckungstour an die Orte, an denen die Zukunft schon heute präsent ist – und zeigen in Videos, was sie dort alles ausprobieren durften.

mehr erfahren

Kostenfrei bestellen

Die Materialien des Wissenschaftsjahres informieren über Themen, Projekte und Veranstaltungen zu den Arbeitswelten der Zukunft. Jetzt kostenfrei Plakate und Postkarten bestellen.

mehr erfahren

© Elena Meyer

Mensch und Technik – ein gutes Team

Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer arbeiten schon heute eng mit Maschinen zusammen. Durchaus eine gute Möglichkeit, um Arbeitsprozesse auch für Menschen zu verbessern, so der Experte Dr. Sascha Wischniewski.

mehr erfahren

© Universität Heidelberg

Gesundheit und psychische Belastungen in der modernen Arbeitswelt

Mit der Einführung digitaler Technologien wächst oft die psychische Belastung am Arbeitsplatz: Zeitdruck und Arbeitsintensität sind nur zwei Gründe dafür. Was man dagegen tun kann, weiß Experte Prof. Dr. Karlheinz Sonntag.

mehr erfahren

Neues aus der Wissenschaft

© Marco Prill

Visionen

In der interaktiven Ausstellung „Der Visiomat“ entdecken Kinder die Arbeit der Zukunft.

mehr erfahren

No time for the rest © FluxFactory

Beruf im Wandel

Metallbildnerinnen und Metallbildner verbinden Traditionshandwerk mit digitaler Innovation.

mehr erfahren

(Symbolbild)

Zukunftsort

Im Institut Futur der Freien Universität Berlin werden Zukunftsszenarien erprobt.

mehr erfahren

Veranstaltungen

Morgens um halb zehn in Deutschland … Ein Arbeitstag im Jahr 2030

16. Oktober 2018 in Weimar

Pop-up Dialog-Center zur Zukunft der Arbeit in Wuppertal

17.–26. Oktober in Wuppertal

Künstliche Intelligenz – Konkurrenz oder Assistenz? Arbeits-Früh-Stück im Wissenschaftsjahr 2018

25. Oktober 2018 in München

Big Data

Die Digitalisierung soll in der Augenheilkunde helfen, die Qualität der Behandlungen zu sichern.

mehr erfahren

Supertraktor

Auch in kleinen Firmen steigen die Anforderungen an Fachkräfte – besonders Stressbewältigung ist ein Thema.

mehr erfahren

Weitere Informationen

Dieser Newsletter ist ein Service des Wissenschaftsjahres 2018 – Arbeitswelten der Zukunft www.wissenschaftsjahr.de und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung herausgegeben.

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Projektgruppe Wissenschaftsjahr 2018
53170 Bonn

Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
Gebäude 13/5
Telefon: +49 30 818777-173


Wenn Sie keine weiteren Informationen zum Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft erhalten möchten, können Sie sich hier aus dem Newsletter-Verteiler austragen.