Mi, 12.9.2018

Forschen und Entwickeln in der digitalen Welt

Die Prozessindustrie wird immer digitaler. Was heißt das für die Ingenieure, Chemiker oder Biotechnologen, die dort arbeiten? Und wie werden sich die Branchen verändern? Darum geht es bei der Podiumsdiskussion im Rahmen der ProcessNet-Jahrestagung und 33. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen.

Auf einen Blick

Wo:

Eurogress Aachen
52062 Aachen

Wann:

Mi, 12.9.2018 | 17:15 Uhr - 18:30 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Frau Dr. Kathrin Rübberdt

069-7564-277

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Fachveranstaltungen
  • Diskussion / Dialog

Für wen:

  • Erwachsene
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler
Vorschaubild zur Veranstaltung

Die Vernetzung der Dinge ist der Kern der Digitalisierung. Durch die Industrie 4.0 werden riesige Potenziale erwartet – doch wo bleibt der Mensch? Wird der klassische Ingenieur, Chemiker oder Biotechnologe noch gebraucht oder schaffen es nur Absolventen von Elite-Universitäten mit IT-Abschlüssen, einen guten Job zu bekommen? Und was bedeutet der digitale Wandel für Deutschland: Ist die deutsche Wirtschaft Wegbereiter oder Nachzügler? Welche neuen Chancen eröffnen sich, und wie können wir sie nutzen? Diskutieren Sie mit Experten aus Industrie und Hochschule bei der Podiumsdiskussion im Rahmen der ProcessNet-Jahrestagung und 33. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen!

Google Map