Mi, 4.7.2018

Arbeitswelten der Zukunft 2018 – Forschungstätigkeiten auf dem Gebiet der Systembiologie/Systemmedizin

Feierliche Verleihung des Nationalen MTZ-Award for Medical Systems Biology 2018 beim Opening of 7th international conference on systems biology of mammalian cells SBMC 2018 in enger fachlicher Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Auf einen Blick

Wo:

Jacobs University Bremen Campusring 1
28759 Bremen

Wann:

Mi, 4.7.2018 | 12 Uhr - 16 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

MTZstiftung

Herr Thomas Zimmermann

0175/2705760

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Fachveranstaltungen
  • Vortrag
  • Diskussion / Dialog
  • Ausstellung

Für wen:

  • Lehrer / Schüler
  • Erwachsene
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Sonstiges:

-Veranstaltung durchweg in englischer Sprache
-Anmeldung erforderlich

Vorschaubild zur Veranstaltung

Arbeitswelten der Zukunft – wie kann das Morgen für uns alle aussehen? Eine Arbeitswelt der Zukunft im Sinne der MTZ®stiftung gewährt den Bürgern in Deutschland eine optimale medizinische Versorgung – vor allem bei schweren Krankheitsbildern. Eine optimale medizinische Versorgung basiert auf medizinischer Forschung einer neuen Dimension. Diese kann nur dann erfolgreich sein, wenn die Möglichkeiten einer digitalen Gesellschaft voll ausgeschöpft werden. Die Arbeitswelt der Zukunft in der digitalen Gesellschaft zeichnet sich durch entsprechende innovative Berufsbilder aus. Wir stellen von daher auch in diesem besonderen Wissenschaftsjahr 2018 die Förderung von Forschungstätigkeiten auf dem Gebiet der Systembiologie/Systemmedizin ins Zentrum der Arbeit der MTZ®stiftung. Eine aus der Grundlagenforschung der Systembiologie resultierende Systemmedizin wird in unserer Gesellschaft immer mehr selbstverständlich und wird als eine Medizin erkannt, die auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten eingeht. Hierbei werden die neu gewonnenen Erkenntnisse aus den unterschiedlichsten naturwissenschaftlichen Disziplinen mit Hilfe computergestützter Modellierung in einen sinnvollen neuen Gesamtzusammenhang gebracht. Es geht um die Frage, wie komplexe biologische Systeme mit ihrer Vernetzung von Teilprozessen funktionieren können. Zukünftig sollen die Erkenntnisse auch eine individuell abgestimmte Krankheitsbekämpfung erlauben. Die aktuell beginnende klinische Anwendung derartiger Modelle beweist das.
Die Chancen auf eine Systemmedizin in der Arbeitswelt der Zukunft liegen in der Entwicklung noch differenzierterer o.g. mathematischer Modelle als auch in einem wissenschaftlichen Content Sharing, welches per Internet und Email-Verkehr weltweit grenzenlos ist.
Medizinische Grundlagenforschung der absoluten Weltklasse (vor dem Hintergrund der Hightech -Strategie der Bundesregierung) - zur Verwirklichung unseres Zieles fördern wir die junge wissenschaftliche Exzellenz der absoluten Spitzenklasse und ihre Bahn brechenden Forschungsergebnisse. Sie stoßen mit ihren herausragenden Arbeiten in neue Dimensionen bei der Erforschung von Krankheitsursachen und der Entwicklung von Arzneimitteln. Der MTZ®-Award verschafft dabei besondere Sichtbarkeit und öffentliche Anerkennung. Mit dem Preisgeld werden ergänzende Studien und Teilnahme an internationalen Konferenzen finanziert. Der Preis ist Dank der tatkräftigen Unterstützung von international renommierten Professorinnen und Professoren in den MTZ®- Panels zu dem Markenzeichen für den ersten bedeutenden Preis in der wissenschaftlichen Vita des vielversprechenden wissenschaftlichen Nachwuchses geworden.
Lernen Sie die bisherigen und die neuen MTZ-Awardees 2018 und ihre herausragenden Forschungstätigkeit in der Arbeitswelt von Morgen für eine lebenswerte Zukunft kennen!

Google Map