Sa, 28.4.2018

women&work - Europas größter Messe-Kongress für Frauen

Dass Frauen heutzutage im Beruf erfolgreich sind, ist eine Selbstverständlichkeit – eine Vorstandsposition, gleiches Gehalt bei gleicher Qualifikation oder der problemlose Wiedereinstieg nach einer Babypause jedoch nicht. Was können Frauen also tun, um trotzdem erfolgreich zu sein? Antworten darauf bietet die women&work.

Auf einen Blick

Wo:

Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt

Wann:

Sa, 28.4.2018 | 9:30 Uhr - 17 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

AGENTUR ohne NAMEN GmbH

Frau Helga König

0170-9362807

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Workshop
  • Vortrag
  • Ausstellung
  • Sonstiges

Für wen:

  • Erwachsene
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Downloads:

PDF Download

Sonstiges:

Der Messebesuch ist für Besucherinnen kostenfrei.

Vorschaubild zur Veranstaltung

Rund 7.000 Besucherinnen aus ganz Europa kommen jährlich zur women&work, um ihren beruflichen Perspektiven neue Impulse zu geben. Über 100 Top-Arbeitgeber nutzen Europas größten Messe-Kongress jedes Jahr für die Suche nach weiblichen Fach- und Führungskräften. An den zahlreichen Ständen können sich die Messebesucherinnen mit den ausstellenden Unternehmen über Einstieg, Wiedereinstieg oder Jobwechsel austauschen. Zusätzlich stehen knapp 100 Expertinnen und Experten zu Themen wie Gehaltsverhandlung, Karriereberatung oder Mentoring in der Karriere- und Leadership-Lounge für Gespräche zur Verfügung. Und mehr als 50 Vorträge, Workshops und Karriere-Talks sorgen für ein inspirierendes Rahmenprogramm.

„Karriere-Messen wie die women&work sind wichtig. Denn sie sprechen Frauen gezielt an, inspirierende weibliche Vorbilder treten auf und die Vernetzung untereinander wird gefördert“, ist sich auch Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries sicher, eine von 12 Frauen aus der „Female Patronage Group“, die 2017 stellvertretend die Vielfalt von unterschiedlichen Persönlichkeiten, Karrierewegen und Erfolgsmodellen repräsentierte.

Und auch die Arbeitgeber profitieren, wie Elke Holst, Forschungsdirektorin vom DIW Berlin, bestätigt: „Um als Unternehmen wettbewerbsfähig zu sein, bedarf es auch hochqualifizierter Frauen, die den derzeitigen digitalen Wandel erfolgreich mitgestalten. Die women&work bietet eine ausgezeichnete Plattform, um weibliche Talente kennenzulernen.“

Kongressschwerpunkt 2018: „Lebensdesign“

„Lebensdesign” lautet das Schwerpunktthema 2018 und ist eine Fortführung des Schwerpunktthemas 2017 "Veränderung und Transformation". Während die Veranstalter 2017 einen generellen Blick auf Veränderungstrends, Digitalisierung und neue Arbeitswelten geworfen haben, wollen sie 2018 den Menschen in den Mittelpunkt rücken, der diese radikalen und bisweilen auch disruptiven Veränderungen bewältigen muss. Die Kernfrage für 2018 lautet daher: „Wie kann der Mensch in veränderungsreichen Zeiten zum erfolgreichen Architekten seines Lebens werden?“
Diskutiert wird diese Frage in über 50 Vorträgen und Karriere-Talks sowie in World-Cafés und Round-Table Gesprächen.

Google Map