Mi, 7.3.2018

Smart Office - Die Digitalisierung im Büro im Rahmen von Industrie 4.0

Auch im Büro schreitet die Digitalisierung immer weiter voran. In diesem Vortrag wird auf künftige Möglichkeiten im Bereich der Virtual und Augmented Reality (VR/AR) aufmerksam gemacht und anhand von Beispielen erklärt, wie VR/AR und Gamification die Büroarbeit in der Zukunft verändern werden.

Auf einen Blick

Wo:

Marienstr. 5
30159 Hannover

Wann:

Mi, 7.3.2018 | 18 Uhr - 21 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

bSb Bundesverband Sekretariat und Büromanagement e.V. (bSb)

Frau Gabriela Drath

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Vortrag

Für wen:

  • Erwachsene

Downloads:

PDF Download

Sonstiges:

Anmeldung erforderlich - hannover@bsb-office.de
bSb-Mitglieder € 5,00
Gäste € 15,00
vorab zahlbar
zuzüglich Essen und Getränke nach Verzehr, vor Ort zahlbar

Vorschaubild zur Veranstaltung

Smart Office - Die Digitalisierung im Büro im Rahmen von Industrie 4.0
APITs steht für „Applied Interactive Technologies“ und bezeichnet Technologien aus den Bereichen Serious Games und Gamification. Im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung, die eine allumfassende wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung darstellt, stehen Unternehmen vor großen Herausforderungen. Kaum bekannt ist, dass das erste digitale Medium vor über 70 Jahren ein simples Videospiel von zwei US-Entwicklern aus New Jersey war. Videospiele repräsentieren die digitalisierte Welt wie kein anderes Medium. Sie sind intuitiv, interaktiv, kooperativ und sozial. Spiele motivieren uns, noch besser zu werden und machen dabei auch noch Spaß. Das führt oft dazu, dass man völlig in ihnen versunken ist, was Maria Montessori als die „Polarisation der Aufmerksamkeit“ beschrieb. Heute bezeichnet man diesen Zustand als „Flow“, den ArbeitgeberInnen am liebsten auch im Arbeitskontext erreichen würden. Intuitive und motivierende Spielemechaniken findet man bislang allerdings nur selten in mittelständischen Unternehmen.
APITs haben die Fähigkeit, Prozesse in Unternehmen zu gamifizieren und diesen Flow bei ArbeitnehmerInnen zu schaffen. Wir bedienen uns hierbei diverser Spielemechaniken, aber auch angewandter (Applied) Technologien, die Ihren Ursprung eigentlich in der Games-Branche haben, wie zum Beispiel Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality (VR).
Virtual Reality (VR), die in Ihrer Anfangszeit ausschließlich mit der Spieleindustrie in Verbindung gebracht wurde, öffnet sich mittlerweile für eine große Bandbreite wirtschaftlicher Anwendungen sowie für „Game Based Learning“. Der große Vorteil des Mediums liegt im vollständigen Eintauchen in eine andere Welt, der so genannten Immersion.
Bei der Augmented Reality (AR) findet kein komplettes Eintauchen in die virtuelle Welt statt. Hier ergänzen digitale Zusatzinformationen über das Handydisplay, eine Brille oder ein Headset die weiterhin sichtbare reale Welt. Gerade in der Montage und bei Wartungsarbeiten können mit dieser Technik Produktinformationen und Anweisungen „hands-free“ angezeigt werden. Das Potenzial der APITs reicht demnach von der Nutzung von Games-Mechaniken zur nachhaltigen Motivation über den Einsatz von Spieletechnologien wie AR, VR bis hin zur Mensch-Maschine-Interaktion, die im Übergang zur Industrie 4.0 von immer größerer Bedeutung ist
Herr Tim Mittelstaedt wird in einem eindrucksvollen und spannenden Vortrag schildern, wie kleine und mittelständische Unternehmen von diesen Entwicklungen und der sogenannten Gamification in der Büroarbeit profitieren und Anwendungsbeispiele aus der Praxis präsentieren. Zum Testen dieser digitaliserten Arbeitsumgebung wird Herr Mittelstaedt entsprechende Brillen mitbringen, so dass direkt in diese Umgebung eingetaucht werden kann.

Google Map