Fr, 23.2.2018

Around the world, quest for new qualifications

Was bedeutet die vierte industrielle Revolution, "Industrie 4.0", für die weltweit dringend gesuchten Fachkräfte? Vertreterinnen und Vertreter führender Industrienationen diskutieren die gemeinsamen Herausforderungen. Im Rahmen der Bildungsmesse didacta werden in dem Panel die unterschiedlichen nationalen Strategien vorgestellt.

Auf einen Blick

Wo:

Deutsche Messe Hannover
30521 Hannover

Wann:

Fr, 23.2.2018 | 11 Uhr - 12 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

GOVET im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Herr Thorsten Schlich

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Fachveranstaltungen
  • Diskussion / Dialog

Sonstiges:

Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Bildungsmesse didacta statt. Weitere Informationen zur Messe und den Eintrittspreisen unter www.didacta-hannover.de.

Vorschaubild zur Veranstaltung

Podiumsdiskussion "Around the world, quest for new qualifications" im Rahmen der Bildungsmesse didacta in Hannover:
Der aus der Diskussion um die vierte industrielle Revolution in Deutschland geborene Begriff "Industrie 4.0" hat sich auch bei den internationalen Partnern etabliert. Was heißt das für die weltweit dringend gesuchten Fachkräfte? Welche Kompetenzen und Qualifikationen brauchen Menschen, um sich in der Arbeitswelt der Zukunft zurecht zu finden? Wie reagieren nationale Berufsbildungssysteme? Im Rahmen des Wissenschaftsjahres "Arbeitswelten der Zukunft" diskutieren Vertreterinnen und Vertreter führender Industrienationen die gemeinsamen Herausforderungen. In einem englischsprachigen öffentlichen Panel werden die unterschiedlichen Strategien auf ihr Adaptionspotential und ihre Transferierbarkeit erörtert.

Podiumsdiskussion „Around the world, quest for new qualifications“
Fr, 23. Februar, 11-12 Uhr
Halle 13, Stand C124
Bildungsmesse didacta in der Deutschen Messe Hannover

Google Map