Fr, 23.2.2018

LABBOURGAMES Berlin - Das Finale und PlayTest Event

LABOURGAMES is an innovative European network project bringing together the »world of labour« with the »world of play« by allowing smart use of game principles. In order to facilitate learning effects on the fundamental changes in the world of work, games are created. The event is gathering 70 young participants from Berlin and Hamburg to test game ideas

Auf einen Blick

Wo:

Wilhelmstr. 67
10117 Berlin

Wann:

Fr, 23.2.2018 | 14 Uhr - 16 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

urban dialogues e.V.

Herr Stefan Horn

+491714460805

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Workshop
  • Ausstellung

Für wen:

  • Lehrer / Schüler
  • Kinder / Jugendliche
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Downloads:

PDF Download

Sonstiges:

Anmeldung erforderlich

LABOURGAMES ist ein dreijähriges künstlerisches Forschungsprojekt, das in den drei europäischen Ländern Niederlande, Griechenland und Deutschland stattfindet. Es hinterfragt das Verhältnis von Arbeit und Spiel und erzeugt so innovative Perspektiven auf das gegenwärtig sich grundlegend verändernde Arbeitssystem in Europa, und zwar durch die Produktion von analogen und digitalen Spielideen.

Innerhalb des Projektteiles LABOURGAMES BERLIN hat der Stadtkunstverein urban dialogues in Kooperation mit der Designagentur anschlaege.de und der Initiative Creative Gaming seit November 2017 mit rund 60 Schülerinnen und Schülern der Anna-Seghers-Gemeinschaftsschule in Adlershof und der Max-von-Laue Schule in Lichterfelde ein Pilotprojekt zur spielerischen Behandlung dieses Themas an Schulen durchgeführt.

Wie verändert sich unsere Arbeitswelt im Zuge der Digitalisierung?
Was bedeutet das für junge Menschen auf dem Weg in Ausbildung und in das Berufsleben?
Welche Arbeitsplätze werden bald von Robotern oder Maschinen übernommen?
Was muss man heute und in Zukunft wissen, lernen und können?

Diese und andere Fragen wurden von den Experten von morgen - den Jugendlichen - gemeinsam mit Game Designern erörtert, um dann in einem zweiten Schritt eine spielerische Antwort darauf zu finden. Dabei konnten zudem lösungsorientierte, partizipative, transparente und hybride Arbeitsmethoden angeeignet und vertieft werden.

LABOURGAMES BERLIN – DAS FINALE bietet auch eine Jugendbegegnung mit den Gewinnern des Game Jams LABOURGAMES HAMBURG. Im Rahmen des Play-Festivals in der Markthalle Hamburg Anfang November 2017 haben insgesamt 40 SchülerInnen und Schüler aus fünf verschiedenen Schulen ebenfalls Spielideen zum Thema Arbeit produziert.

Alle entstandenen Spielideen können während der Veranstaltung getestet werden, zudem sind auch die bisherigen Spielergebnisse der Game Jams in Athen und Amsterdam ausgestellt.

LABOURGAMES BERLIN – DAS FINALE ist im Einstein Center Digital Future (ECDF) zu Gast. Im April 2017 wurde das ECDF eröffnet und bietet Wissenschaftlern aus der ganzen Welt in Berlin Konzepte und Technologien in den Bereichen „digitale Industrie und Dienstleistungen“, „digitale Gesellschaft und Geisteswissenschaften“ sowie „digitale Gesundheit“ zu erforschen und zu entwickeln.

LABOURGAMES wurde initiiert vom Berliner Stadtkunstverein urban dialogues und wird in enger Zusammenarbeit mit der Kommunikationsagentur anschlaege.de koordiniert. Die europäischen Partner im Rahmen des Creative Europe Kultur-Programms der Europäischen Union sind The Art of Regeneration (UK), Open State Foundation (NL), H.A.B.I.T. Research Group, University of Athens (EL) und Alternative Europee (IT).

Der Projektteil LABOURGAMES Berlin wurde mit einer zusätzlichen Unterstützung durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung realisiert.

Google Map