Sa, 9.6.2018

Crowdsourcing in Unternehmen – geht das auch arbeitnehmerfreundlich?

Podiumsdiskussion zur arbeitnehmerfreundlichen Gestaltung von internem Crowdsourcing in Unternehmen
durchgeführt vom Forschungsprojekt Internes Crowdsourcing in Unternehmen (ICU) im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften 2018 (Technische Universität Berlin)

Auf einen Blick

Wo:

Marchstr. 23
10587 Berlin

Wann:

Sa, 9.6.2018 | 18:30 Uhr - 20 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Technische Universität Berlin

Frau Hannah Ulbrich

03031424679

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Lange Nacht der Wissenschaften
  • Diskussion / Dialog

Für wen:

  • Erwachsene
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Sonstiges:

Es werden Tickets für die Lange Nacht der Wissenschaften benötigt. Die Podiumsdiskussion ist Teil des Verbundprojekts „Internes Crowdsourcing in Unternehmen", welches durch das BMBF, den ESF und die EU gefördert wird.

Internes Crowdsourcing stellt eine moderne Form digitaler Zusammenarbeit dar. Für Unternehmen ist die dadurch erreichte Effizienzsteigerung attraktiv, für Beschäftigte lohnt sich die Mitarbeit in der Crowd bisher noch nicht besonders. Aus dem Forschungsprojekt ICU heraus werden Fragen zu Möglichkeiten arbeitnehmerfreundlicher Gestaltung diskutiert.

Das Ziel des Verbundprojektes ICU ist es, ein branchenübergreifendes Referenzmodell für internes Crowdsourcing in Unternehmen zu entwickeln. Im Fokus des Projekts stehen die arbeitnehmergerechte Gestaltung der Anwendung, die digitale Beteiligung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an Unternehmensprozessen und die Eröffnung neuer Qualifizierungsmöglichkeiten durch Crowdarbeit.

Google Map