Do, 8.3.2018

Arbeiten und Lernen wir in Zukunft nur noch virtuell?

Virtual Reality, Augmented Reality und die Arbeitswelt von morgen

Auf einen Blick

Wo:

Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

Wann:

Do, 8.3.2018 | 19 Uhr - 20:30 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Wissenschaft im Dialog gGmbH

Herr Martin Gora

+49 (0) 30 20 62 295 - 61

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Diskussion / Dialog

Für wen:

  • Alle

Sonstiges:

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Vorschaubild zur Veranstaltung

Virtual und Augmented Reality symbolisieren die nächste Etappe in Richtung einer virtualisierten und digitalisierten Welt. Im dreidimensionalen Raum Bilder mittels Handgesten entstehen zu lassen oder durch virtuelle Lernspiele Wissen vermittelt zu bekommen. Wie wir wahrnehmen, arbeiten und lernen wird sich durch diese neuen Technologien grundlegend verändern. Schon jetzt ist dieser Entwicklungsprozess im Arbeitsalltag bemerkbar: In Logistikunternehmen in Form von AR-Brillen zur effizienten Informationsanzeige von Produkten oder im Luft- und Raumfahrtbereich in Form von VR-Brillen als Simulationsapplikationen. Aber auch im normalen Büroalltag könnten diese Technologien bald eine verstärkte Rolle spielen, beispielsweise durch die Erstellung einer virtuellen Kopie des Büros im eigenen Zuhause. Daher stellt sich die Frage, inwiefern diese Technologien den Arbeitsalltag von morgen revolutionieren werden. Und welche Auswirkungen und mögliche Risiken die Einführung von VR und AR auf Arbeit und Bildung haben wird.

Expertinnen und Experten:
Dr. Sieglinde Jornitz
Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)

Martin Zimmermann
Entwickler des "Cyber Classroom", imsimity GmbH

Janis Venitz
Mercedes Benz Werk Mannheim, Anlaufqualifizierung & Weiterbildungsprojekte - Daimler Trucks

Moderation:
Philipp Schrögel
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Ort:
Zentrum für Kunst und Medien
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

Google Map