Sa, 21.4.2018

Von der digitalen Transformation zu Data Science

Die Jahrestagung der Fachgruppe „Frauen und Informatik“ in der Gesellschaft für Informatik e.V. am 21. April 2018 steht unter der Frage, wie die digitale Transformation Wirtschaft und Gesellschaft verändert und welche Antworten, die Wissenschaft bereithält: Data Science.

Auf einen Blick

Wo:

Anna-Louisa-Karsch-Str. 2
10178 Berlin

Wann:

Sa, 21.4.2018 | 9 Uhr - 18 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Gesellschaft für Inforamtik e.V.

Frau Ursula Köhler

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Workshop
  • Fachveranstaltungen
  • Diskussion / Dialog

Für wen:

  • Erwachsene
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Downloads:

PDF Download

Sonstiges:

Die Kosten für Übernachtung mit Tagungsbeitrag, inkl. Verpflegung Samstag tagsüber, betragen 50 Euro. Information und verbindliche Online-Anmeldung bei tagung2018@frauen-informatik.de. Anmeldeschluss: 15. März 2018.

So schließt das Forschungsgebiet Human-Centered Data Science die Lücke an dem Schnittpunkt zwischen Mensch-Maschine-Interaktion, Computergestütztes kooperatives Arbeiten, Human Computation und den statistischen und numerischen Techniken der Data Science.

In einer Einführung in das Themengebiet „Learning Analytics“ werden beispielhafte Anwendungen gezeigt: Dashboards im Projekt SLHw (Smart Learning im Handwerk), typische Lernverhalten in MOOCs und im Studium. Schließlich werden Grenzen dieses Gebietes diskutiert.

Es wird gezeigt, wie Daten von Sensoren der städtischen Straßenverkehrsinfrastruktur und von Positionssensoren aus Fahrzeugen für die Einschätzung der Verkehrssituation, die Planung und Vorhersage genutzt werden können.

Der Vortrag „Moderne Datenbanktechnologien als Grundlage für Data Science“ gibt einen Überblick über die technische Realisierung und den Mehrwert moderner Datenbanktechnologien gerade für den Bereich Data Science.

Im Workshop „Geschlechtergerechtigkeit und die Berücksichtigung von Vielfalt als Aufgabe der Digitalisierung“ gehen die Teilnehmerinnen der Frage nach, ob verbindliche Leitlinien für mehr Chancengerechtigkeit eingeführt und durchgesetzt werden können. Und im Workshop „Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ wird es um die weitere digitale Vernetzung im Kontext einer Nachhaltigkeitsbetrachtung gehen.

Google Map