Do, 26.4.2018

Mit Digitalisierung das Arbeiten von morgen optimieren – eine Einführung

Dank Industrie 4.0 halten immer mehr Assistenzsysteme Einzug in die Produktion. Dies hat auch ein Wandel der Arbeitswelt zur Folge. Wie sieht die Produktion der Zukunft aus und was für Assistenzsysteme gibt es? Damit beschäftigt sich der Workshop im Rahmen des Kompetenzzentrums Mittelstand 4.0 Darmstadt.

Auf einen Blick

Wo:

Parkstraße 17
61214 Bad Nauheim

Wann:

Do, 26.4.2018 | 9 Uhr - 14 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Institut für Arbeitswissenschaft, TU Darmstadt

Frau Katharina Rönick

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Workshop

Für wen:

  • Erwachsene

Sonstiges:

Kosten: 45 Euro (+ antl. MwSt.)

Anmeldung: Bitte melden Sie sich über die Webseite des Kompetenzzentrums Darmstadt oder über das Bildungshaus Bad Nauheim (www.bhbn.de) an.

Die Digitalisierung hält immer stärkeren Einzug in die Arbeitswelt, auch in der Arbeitswissenschaft. Sie bietet vielfältige Möglichkeiten, um Arbeitsplätze zu optimieren bzw. weiterzuentwickeln. Zahlreiche Assistenzsysteme versprechen Unterstützung an Produktionsarbeitsplätzen. Nicht alle halten das Versprechen. Was macht ein gutes Assistenzsystem aus? Was hilft, was nicht? Welche Chancen bietet die Digitalisierung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber, welche Risiken gibt es?

Mit diesen Fragen wollen wir uns im Workshop beschäftigen. Nach einer kurzen Einführung in die Arbeitswelt 4.0 stellen wir bestehenden Assistenzsysteme vor. Anschließend diskutieren wir Chancen und Grenzen der Assistenzsysteme bzw. den Umgang mit den dafür notwendigen Mitarbeiterdaten aus unterschiedlichen Blickwickeln. Nach einer Mittagspause können Sie das zuvor Erlernte dann umsetzen. Anhand von Beispielarbeitsplätzen können Sie selbst Ideen für Assistenzsysteme unter Berücksichtigung der zuvor diskutierten Chancen und Risiken erarbeiten. Während des gesamten Workshops steht der Austausch und die Diskussion im Vordergrund.

Google Map