Do, 26.4.2018

ZUKUNFTSTAG AN DER BTU COTTBUS, 26.4.18 – ANGEBOT FÜR MÄDCHEN AB 15 JAHREN

Wir wollen mit euch im Sinne Turings zum Girls’ Day weiter an den üblichen Geschlechterklischees rütteln: Jungs lassen sich als Nerds leicht imitieren und denkende Maschinen werden überschätzt. Besucht unsere Infonaut*innen aus der Nerdmania-University und schaut mal, was sich mit digitalen Gadgets so alles Lustiges machen lässt.

Auf einen Blick

Wo:

Platz der Deutschen Einheit 1
03046 Cottbus

Wann:

Do, 26.4.2018 | 10:15 Uhr - 13:30 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Gesellschaft für Informatik e.V.

Frau Dr. Andrea Knaut

+49 30 992 653 30

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Workshop
  • Diskussion / Dialog

Für wen:

  • Kinder / Jugendliche

Downloads:

PDF Download

Sonstiges:

Die Veranstaltung ist ein kostenloses Bildungsangebot für Mädchen ab 15 Jahren.

Online-Anmeldung über den Girls Day Radar: https://www.girls-day.de/aktool/ez/eventvcard.aspx?id=75870

Vorschaubild zur Veranstaltung

Der Turing-Bus ...
… ist benannt nach dem Mathematiker und Computerpionier Alan Turing. Seine Besatzung besteht aus Infonaut*innen, die mit ihm jenseits der Metropolen durchs Land fahren. Im Wissenschaftsjahr 2018 haben sie Workshops und Fragen im Gepäck, wie es um die »Arbeitswelten der Zukunft« bestellt ist: Bekommen demnächst nur noch Nerds einen Job? Oder kann jede mit einem YouTube-Channel reich werden?

The Imitation Game …
… 1950 schrieb besagter Alan Turing einen Aufsatz, in dem Geschlecht und die Fähigkeit zu denken als imitierbare Eigenschaften beschrieben werden. Berühmt geworden sind die Gedankenspiele als Imitation Game beziehungsweise Turing Test. Wir wollen mit euch im Sinne Turings zum Girls’ Day weiter an den üblichen Geschlechterklischees rütteln: Jungs lassen sich als Nerds leicht imitieren und denkende Maschinen werden überschätzt. Besucht unsere Infonaut*innen aus der Nerdmania-University und schaut mal, was sich mit digitalen Gadgets so alles Lustiges machen lässt.

Unser Girls’-Day-Program: Wir haben allerlei Workshops für euch im Gepäck!

10.15 bis 10.45 Uhr - Queen of Basteln – Einstieg
Wie werde ich ein Cyber-Nerd in einem OK Lab oder im FabLab? Ihr habt geniale Ideen für eine App, mit der sich manches Alltagsproblem lösen ließe, oder ihr müsst etwas Löten, wollt kleine Fantasy-Figuren mit einem 3D-Drucker ausdrucken oder braucht ein paar gute Schablonen für eure Streetart?! Sowas geht in „Lab“oratories, modernen Kreativwerkstätten für alle. Nach einer kurzen Kennenlernrunde stellen wir euch kurz die Ideen hinter der Maker-Szene mit kleinen Beispielen vor. Anschließend könnt ihr euch selbst ausprobieren.

10.45 bis 11.45 Uhr WORKSHOP A - (15-20 Personen)
Queen of Basteln – Cyber-Nerd auf Probe I
Probier’s mal selbst und programmiere dir einen digitalen Flyer mit Smart-Home-Qualitäten. Wir zeigen dir, wie du dir mit einem Raspberry-Pi-Minicomputer einen anonymen WLAN-Hotspot bauen kannst, der die Raumtemperatur misst oder LED-Lämpchen über dein Handy ferngesteuert blinken lässt.

11.15 bis 14 Uhr WORKSHOP B (3-10 Personen) Queen of Basteln – Cyber-Nerd auf Probe
Probier’s mal selbst und programmiere dir ein digitales Haustier. Wir zeigen dir, wie du dir mit einem Arduino-Minicomputer ein Tierchen bastelst, dessen Augen blinken und das gestreichelt werden will.
Der Workshop findet im FabLab der BTU statt.

12.00 bis 13.30 Uhr Podiumsgespräch mit Diskussion (HG, Raum 3.45, Zentralcampus BTU)
IT-Frauen diskutieren mit Mädchen über Codegirls, Frauenstudiengänge, Initiativen weiblicher Nerds – „Keine Probleme mehr für Mädchen und Frauen in der »Arbeitswelt von morgen«?“

Google Map