Do, 26.4.2018

Daten schützen und managen - strategische Digitalisierung der wissenschaftlichen Verwaltung

Das Wissenschaftsjahr 2018 steht unter dem Motto "Arbeitswelten der Zukunft".
Aber wie sieht es eigentlich in den Wissenschaftsorganisationen selbst aus?
Wird hier schon digital gearbeitet? Wie kann die digitale Transformation gelingen um das Wissenschaftsmanagement erfolgreich zu gestalten?

Auf einen Blick

Wo:

Potsdamer Platz 10
10785 Berlin

Wann:

Do, 26.4.2018 | 9:45 Uhr - 12:30 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

European IT Consultancy EITCO GmbH

Herr Bijar Alkaidy

+49 173 318 28 37

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Workshop
  • Vortrag

Für wen:

  • Erwachsene
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Downloads:

PDF Download

Sonstiges:

Der Workshop ist kostenfrei, die Anmeldung kann formlos per E-Mail vollzogen werden

Slot 1
Umsetzung der DSGVO – transparent und einfach, Vorstellung Dokumentations- und Überwachungstool zur Einhaltung der DGSVO

Ab dem 25. Mai 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung (kurz: DSGVO) anzuwendendes Recht und ersetzt damit die seit 1995 geltende EU-Datenschutzrichtlinie. Mit der neuen Verordnung wird das Datenschutzrecht in allen 28 EU-Mitgliedsstaaten vereinheitlicht. Von großer Bedeutung ist die umfassende Analyse und Dokumentation der Verarbeitungstätigkeiten. Mit der Vorstellung des Dokumentationstools bieten wir Ihnen die Leitplanken für die Umsetzung der neuen Verordnung.

Slot 2
Einführung eines Dokumenten-Management-Systems in der Verwaltung einer Forschungseinrichtung - Chancen und Risiken

Ein DMS einzuführen ist ein langfristiges Vorhaben und kann einige Jahre in Anspruch nehmen. Nicht nur der Wille zur Veränderung sollte von Beginn an vorhanden sein, sondern auch die Bereitschaft der Zusammenarbeit zur Prozess- und Bedarfsanalyse. So wird das allgemeine Projektvorgehen durch Workshops begleitet, welche für Abstimmung und Konzept obligatorisch sind, um ein Vorhaben zu realisieren. EITCO erläutert am Best-Practice-Beispiel eines Referenzkunden, einer namhaften Forschungseinrichtung, den Ablauf sowie Chancen und Risiken einer DMS-Einführung.

Google Map