Do, 26.4.2018

Zukunftschancen für Museen, Kultur und Tourismus

Digitale Technologien eröffnen Museen, Stadtmarketing- und Tourismusorganisationen künftig neue Möglichkeiten, um ihre Geschichten lebendig zu erzählen und zu visualisieren. Die Veranstaltung lädt ein zum Erfahrungsaustausch, zum Formulieren gemeinsamer Herausforderungen und zum Kennenlernen innovativer Anwendungen.

Auf einen Blick

Wo:

Universitätsallee 1
21335 Lüneburg

Wann:

Do, 26.4.2018 | 17 Uhr - 20 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Leuphana Universität Lüneburg

Herr Marc Stephan Riedel

04131 677-1238

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Fachveranstaltungen
  • Diskussion / Dialog

Für wen:

  • Erwachsene
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Downloads:

PDF Download

Sonstiges:

Anmeldung erwünscht

Vorschaubild zur Veranstaltung

Seien Sie gemeinsam mit anderen regionalen „Machern“ unser Gast und
- lassen Sie sich von Erfahrungsberichten zu eigenen Projekten inspirieren.
- erfahren Sie mehr über junge, kreative Unternehmen aus den Bereichen Virtuelle Realitäten und Interaktive Technologien.
- formulieren Sie Herausforderungen, auch für kleinere, ehrenamtlich geleitete Einrichtungen, bei Projektentwicklung und -finanzierung und suchen gemeinsam mit Anderen nach Lösungsansätzen.
- lernen Sie das APITs Lab der nordmedia kennen und finden Sie technische Partner für Ihre Ideen.
- finden Sie als Kreativ-Unternehmen neue, potentielle Auftraggeber.
- fassen Sie nach einigen kurzen Präsentationen „die Digitalisierung“ einmal an, indem Sie zum Beispiel auf dem virtuellen Fahrrad eine Tour am anderen Ende der Welt unternehmen

Programm
16.30 Uhr
Ankommen

17.00 Uhr
Begrüßung
Landesbeauftragte Monika Scherf, Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg
Thomas Schäffer, Geschäftsführer nordmedia GmbH

Input und Moderation
Tim Mittelstaedt, nordmedia GmbH
Virtuelle Realität und andere digitale Instrumente
für Produkte und Marketing

17.30 Uhr
Das Digitale Museum
Silke Oldenburg, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Digitale Sphäre für touristische Destinationen
Entwicklerfirmen aus Niedersachsen

Neue kreative Ideen für Kultur und Tourismus – ja, aber wie umsetzen?
Hans Lochmann, Museumsverband Niedersachsen-Bremen e.V.
May-Britt Pürschel, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
NN, Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft
und Kultur

18:30 Uhr
Leuphana Projekte bei Kultur und Digitalem – unsere Angebote an die Region
Leuphana Universität Lüneburg

18:50 Uhr
Networking, Snacks und digitale Sachen zum Anfassen
Kreative Entwickler-Firmen präsentieren sich und ihre Produkte und laden zum Ausprobieren ein.
Außerdem Beratungs- und Informationstische der Veranstaltungsorganisatoren

Google Map