Mo, 25.6.2018

Engineering 4.0 – Wie die Digitalisierung die Entwicklungsarbeit verändert

Ein Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Digitale und vernetzte Arbeitswelten“ des
Forschungsschwerpunkts "Digitale Zukunft" und des Fortschrittskollegs „Gestaltung von
flexiblen Arbeitswelten". Der Referent, Prof. Dr.-Ing. Roman Dumitrescu, ist Direktor am Fraunhofer IEM und Professor an der Universität Paderborn.

Auf einen Blick

Wo:

Heinz-Nixdorf-Institut, Raum F0.231, Universität Paderborn, Fürstenallee 11
33102 Paderborn

Wann:

Mo, 25.6.2018 | 16:15 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Forschungsschwerpunkt Digitale Zukunft

Frau Dr. Nicole Giard

0521/106 5147

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Vortrag

Für wen:

  • Erwachsene
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Downloads:

PDF Download

Technologien der Digitalisierung bergen großes Potential, die Art und Weise, wie wir wirtschaften und arbeiten, grundlegend zu verändern. Zunehmend werden Potentiale derartiger Technologien für die Entwicklungsarbeit produzierender Unternehmen erkannt. Der Begriff Arbeit 4.0 bringt dies zum Ausdruck.
Unternehmen sind mit der Frage konfrontiert, wie die Transformation der Entwicklungsarbeit im Zuge der Digitalisierung nutzenstiftend und humanzentriert gelingen kann. Oftmals ist unklar, wie sich die Digitalisierung auf Arbeitnehmer, Organisation und technische Arbeitsmittel bzw. Infrastruktur auswirkt. Wie verändern sich Rollen, Aufgaben, Abläufe etc. im Engineering? Was ist der richtige Grad an Agilität? Wer-den gänzlich neue Jobprofile erforderlich?
Die Vorlesung gibt einen Überblick über die Digitalisierung des Engineerings anhand von Beispielen aus Industrie- und Forschungsprojekten.
Prof. Dr.-Ing. Roman Dumitrescu ist Direktor am Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM und Leiter des Fachgebiets „Advanced Systems Engineering“ an der Universität Paderborn. Zusätzlich ist er Geschäftsführer des Technologienetzwerks Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (it´s OWL). In diesem verantwortet er den Bereich Strategie, Forschung und Entwicklung.
Die Ringvorlesung „Digitale und vernetzte Arbeitswelten“ ist eine gemeinsame Veranstaltung des Forschungsschwerpunkts „Digitale Zukunft“ und des Fortschrittskollegs „Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten“ der Universitäten Bielefeld und Paderborn. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Google Map