Do, 29.11.2018 - Fr, 30.11.2018

Cross Innovation Conference

Europaweite „Brückenbauer“ von Cross-Innovationen kommen in Hamburg zusammen, um angeregt von internationalen Keynote Speakern und Best Practice-Beispielen verschiedenen Fragestellungen rund um die Förderung branchenübergreifender Innovationsprozesse auf den Grund zu gehen.

Auf einen Blick

Wo:

tba.
20457 Hamburg

Wann:

Do, 29.11.2018 - 10 Uhr bis Fr, 30.11.2018 - 17:30 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH

Frau Christin Apenbrink

+49 40 87 97 986- 18

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Fachveranstaltungen

Für wen:

  • Erwachsene

Sonstiges:

Die Teilnahme ist kostenfrei. Sie können sich über Eventbrite anmelden: https://www.eventbrite.de/e/cross-innovation-conference-tickets-46794414353.
Das Programm und der Veranstaltungsort werden zeitnah bekannt gegeben.

Auf der Suche nach neuen Impulsen für Produkte, Prozesse und Abläufe wagen Unternehmen, Selbstständige und Gründungsinteressierte immer häufiger den Blick über den Tellerrand hinweg in andere Branchen und Märkte. In sogenannten Cross-Innovation-Prozessen verspricht gerade die Auseinandersetzung mit ungewohnten Arbeitskulturen und Lösungsansätzen, wie sie in der Kreativwirtschaft in hoher Dichte zu finden sind, Chancen auf veränderte Prozessgestaltungen, neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsideen.

Innovationen stimulieren

Aus einer übergreifenden Perspektive heraus können Wirtschaftsförderer, Kammern oder andere öffentliche und semi-öffentliche Einrichtungen als hilfreiche „Brückenbauer“ in diesem herausfordernden Cross-Innovation-Prozess zwischen verschiedenen Branchen agieren. Doch welche Erfolgsfaktoren müssen Intermediäre identifizieren, um die Potentiale und Möglichkeiten solcher Innovationsvorhaben systematisch und zielführend zu stimulieren?

Best-Practice-Beispiele

In einer zweitägigen Konferenz bringt die Hamburg Kreativ Gesellschaft, eine regionale Fördereinrichtung der Kreativwirtschaft und Initiatorin des Cross Innovation Hub, europaweite „Brückenbauer“ von Cross-Innovationen zu einem Austausch in Hamburg zusammen. Angeregt von internationalen Keynote Speakern und Best Practice-Beispielen werden die Teilnehmenden in Workshops und kreativen Formaten des gemeinsamen Lernens verschiedenen Fragestellungen rund um die Förderung von Cross-Innovationen auf den Grund gehen.

Die Konferenzsprache ist Englisch.

Google Map