Mi, 29.8.2018

Digitaler Salon: Appschuften

Mit Laptop einmal um die Welt: Dauerurlaub im virtuellen Arbeitsparadies? Wie arbeiten digitale NomadInnen und wann wird Crowdworking zur Ausbeutung?

Auf einen Blick

Wo:

Französische Straße 9
10117 Berlin

Wann:

Mi, 29.8.2018 | 19 Uhr - 20:30 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

Herr Konrad Muschick

E-Mail

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Diskussion / Dialog

Für wen:

  • Alle

Sonstiges:

Eintritt frei; Einlass ab 18:30 Uhr

Ob im Homeoffice, Coworking Space oder als digitale Nomaden auf Bali – dank der Digitalisierung wird der Arbeitsalltag flexibler. Viele können selbstbestimmt entscheiden, wann und wo gearbeitet wird: auf den ersten Blick ein Paradies für alle Arbeitnehmenden. Doch inwieweit wollen wir die Grenzen von Arbeit und Freizeit weiter verschwimmen lassen? Wie viel Unsicherheit geht mit den flexiblen Arbeitsverhältnissen der Plattformanbieter einher? Welche Auswirkungen haben die neuen Formen der Arbeit auf unsere Sozialsysteme? Viele der CrowdworkerInnen sind ihren KollegInnen noch nie begegnet und Büroräume werden weniger gebraucht. Teambuilding ade, wenn die gemeinsame Kaffeepause ausbleibt? Und wie gestaltet sich ArbeiterInnen-Solidarität in der digitalen Gesellschaft?

Google Map