Di, 2.10.2018

acatech am Dienstag: „Wem helfen Roboter in der Pflege?“

acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften möchte die Diskussion über neue Technologien fördern. Als Auftakt der Reihe „acatech am Dienstag“ in Augsburg laden wir alle ein, die sich über neue Technologien informieren und ihre gesellschaftlichen Auswirkungen diskutieren wollen: 2. Oktober, 18:00-19:30 Uhr - mit anschließendem Empfang

Auf einen Blick

Wo:

Ernst-Reuter-Platz 1
86150 Augsburg

Wann:

Di, 2.10.2018 | 18 Uhr - 19:30 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Frau Claudia Strauß

08952030928

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Diskussion / Dialog

Für wen:

  • Lehrer / Schüler
  • Erwachsene
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Sonstiges:

Eintritt frei!
Anmeldung erforderlich unter: www.acatech.de/pflege
2. Oktober 2018, von 18:00 bis 19:30 Uhr (mit anschließendem Empfang).

Deutschland wird immer älter und schon heute ist die Pflege älterer, kranker oder hilfebedürftiger Menschen eine anspruchsvolle Aufgabe. Roboter und lernende Systeme können uns in der Pflege unterstützen. Deutschland wird immer älter und schon heute ist die Pflege älterer, kranker oder hilfebedürftiger Menschen eine anspruchsvolle Aufgabe. Roboter und lernende Systeme können uns in der Pflege unterstützen. Sie können an die Einnahme von Medikamenten erinnern und in nicht mehr ferner Zukunft auch die Wohnung aufräumen oder auch Geschichten vorlesen. Ältere Menschen können mit dieser Unterstützung länger ein selbstbestimmtes Leben führen. In Japan werden Pflegeroboter bereits in großem Umfang in der Altenpflege eingesetzt. Auch in Deutschland können sich viele Menschen vorstellen, Robotern Routineaufgaben zu übertragen. Zugleich können Roboter die Pflege ergänzen. Menschliche Zuwendung können Sie jedoch nicht ersetzen. Wie können Roboter pflegebedürftige Menschen wirksam unterstützen? Wo liegen Grenzen? Wie können Roboter zu mehr Menschlichkeit in der Pflege führen?

Podium:
• Prof. Dr. Elisabeth André, Universität Augsburg und AG-Leiterin Plattform Lernende Systeme
• Dr. Jürgen Hampel, Universität Stuttgart und Wissenschftlicher Mitarbeiter TechnikRadar
• Dr.-Ing. Andreas Keibel, KUKA Deutschland GmbH

Moderation: Prof. Dr. Martina Schraudner, acatech Geschäftsstelle

Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter: www.acatech.de/pflege

Google Map