Do, 29.11.2018

Neues Arbeiten, Neues Lernen

Wie qualifizieren wir uns für die Arbeitswelt von morgen?

Auf einen Blick

Wo:

Leopoldina, Jägerberg 1
06108 Halle

Wann:

Do, 29.11.2018 | 19 Uhr - 20:30 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Wissenschaft im Dialog gGmbH

Herr Michael Wingens

030206229557

E-Mail Zur Website

Zusatzinfos:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Diskussion / Dialog

Für wen:

  • Lehrer / Schüler
  • Erwachsene
  • Kinder / Jugendliche
  • Alle
  • Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Sonstiges:

Eintritt frei!

Digitale Klassenräume, E-Learning Software und das Youtube-Tutorial als Hausaufgabe – Schulen, Ausbildungsbetriebe und Hochschulen sind seit Jahren bemüht, mit den Möglichkeiten und Anforderungen der Digitalisierung Schritt zu halten. Vom täglichen Gebrauch des Computers im Büroalltag, über die Programmierung von Webseiten, bis hin zu der Nutzung neuester Robotik in der Industrie – ein Grundverständnis von digitalen Prozessen ist bereits in vielen Berufen unabdingbar.

In der Diskussion „Neues Arbeiten, neues Lernen?“ geht es darum, welche Bedeutung digitales Lernen und Arbeiten in der Zukunft haben werden. Welche neuen Kompetenzen und Qualifikationen werden in Zukunft wichtig sein? Wie können wir insbesondere junge Menschen schon jetzt darauf vorbereiten? Was sind Erfolgsgeschichten, wo gibt es Handlungsbedarf? Und welche Förderung brauchen ältere Arbeitnehmer, um mit den Entwicklungen mitzuhalten?

Expertinnen und Experten:
Dr. Jens Holze, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pädagogik und Medienbildung

Dr. Paul Libbrecht, Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Koordinator im Arbeitsbereich Technology Based Assessment

Moderation:
Markus Weißkopf, Geschäftsführer von Wissenschaft im Dialog

Google Map