Wenn die E-Mail nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Newsletter: Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz

Diskutieren Sie mit: im KI-Camp!

© BMBF/Wissenschaftsjahr 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

haben Sie Lust, mit zahlreichen weiteren Expertinnen und Experten aus Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik über die drängendsten Zukunftsfragen zu Künstlicher Intelligenz (KI) zu diskutieren? Dann bewerben Sie sich jetzt für das KI-Camp 2019, das am 5. Dezember 2019 in Berlin stattfinden wird. Mitmachen können junge Forschende unter 30 Jahren, die sich mit KI beschäftigen. In interaktiven Workshops, lebhaften Fishbowl-Diskussionen und abwechslungsreichen Barcamps können Sie darüber diskutieren, welche Herausforderungen die wachsende Bedeutung von KI in vielen Lebens-, Arbeits- und Forschungsbereichen bietet – und wie wir sie überwinden können. Eine Bewerbung ist noch bis zum 16. November möglich. Mehr zum Programm, zu den Speakerinnen und Speakern sowie zum Bewerbungsprozess lesen Sie auf unserer Seite zum KI-Camp.

News

© BMBF/ Hans-Joachim Rickel

KI als Artenschützer

Im zweiten Talk mit Bundesforschungsministerin Anja Karliczek diskutierte die Expertenrunde über den Einsatz von KI in der Landwirtschaft – und welche Rolle Datenschutz und Ethik dabei spielen.

mehr erfahren

© Susanne Krautwald

Wie nachhaltig ist KI?

Welche Auswirkungen hat KI auf unsere Gesellschaft und die Umwelt? Dr. Olga Levina berichtet im Expertinnenbeitrag, welche Rolle Nachhaltigkeit in einer digitalisierten Welt spielen sollte.

mehr erfahren

(Symbolbild)

Erneuerbare Ressourcen sinnvoll nutzen

Dübel aus Pflanzen und T-Shirts aus Holz: Wie können Produkte des alltäglichen Bedarfs aus erneuerbaren Ressourcen hergestellt werden? Bewerben Sie sich jetzt mit Ihrer Idee beim Hochschulwettbewerb des Wissenschaftsjahres 2020!

mehr erfahren

© Wissenschaft im Dialog

Jetzt abstimmen: Publikumsvoting bei Beats & Bits

Die Einreichungsphase des Wettbewerbs „Beats & Bits“ ist beendet – nun darf das Publikum über seinen Liebling abstimmen. Zu gewinnen gibt’s drei Beats Solo3 Wireless Kopfhörer. Jetzt mitmachen!

mehr erfahren

© Jörg Frank

KI und Nachhaltigkeit: ein Traumpaar?

Wie kann das ambivalente Verhältnis von KI und Nachhaltigkeit verbessert werden? Dr. Ralph Hintemann gibt einen Ausblick darauf, vor welchen Herausforderungen der Einsatz von KI in einer nachhaltigen Welt steht.

mehr erfahren

© USMILE

KI soll Vorhersagen des Klimawandels verbessern

KI kann dabei helfen, präzisere Daten über den Klimawandel zu sammeln – und damit Maßnahmen zu entwickeln, ihm zu begegnen. Wie das gehen kann, zeigt das interdisziplinäre Projekt USMILE.

mehr erfahren

© Universität Bielefeld

Maschinen so flexibel wie Mensch und Tier

Menschen und Tiere haben die Fähigkeit, in unvorhergesehenen Situationen flexibel zu reagieren. Maschinen ist das, wenn überhaupt, nur sehr eingeschränkt möglich. Wie wichtig ist diese Flexibilität – und wie kommt sie zustande?

mehr erfahren

Porträtbilder Dr. Janko Petereit und Prof. Dr. Jürgen Beyerer © Frauenhofer IOSB

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt: KI im Einsatz

Giftigen Müll zu entsorgen, kann für Menschen sehr gefährlich werden. Um sie zu schützen, werden Maschinen eingesetzt. Wie das funktioniert, erklären Dr. Janko Petereit und Prof. Dr. Jürgen Beyerer im Expertenbeitrag.

mehr erfahren

© BMBF/Wissenschaftsjahr 2019

Wissen, was im Wissenschaftsjahr 2019 passiert

Damit Sie zu allen Themen und Projekten dieses Wissenschaftsjahrs immer informiert sind: Bestellen Sie hier kostenfrei Plakate, Flyer und Postkarten zum diesjährigen Thema Künstliche Intelligenz.

mehr erfahren

Glossar

Begriff des Monats

Ab wann gilt eine Maschine eigentlich als intelligent? Eine Möglichkeit, das zu bewerten, bietet der Turing-Test. Benannt wurde er nach dem britischen Mathematiker Alan Turing. Wie er genau durchgeführt wird, lesen Sie im Glossar.

 

mehr erfahren

Veranstaltungen

KI Science Film on Tour

5. November in Stuttgart

Kollisionsrecht 4.0 – Künstliche Intelligenz, smart contracts und Bitcoins als Herausforderungen für das IPR

8. November in Münster

KI im Gendercheck

22. bis 24. November in Magdeburg

 

Weitere Informationen

Dieser Newsletter ist ein Service des Wissenschaftsjahres 2019 – Künstliche Intelligenz www.wissenschaftsjahr.de und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung herausgegeben.

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Leitungsstab 23 | Wissenschaftskommunikation; Wissenschaftsjahre
10117 Berlin

Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
Gebäude 13/5
Telefon: +49 30 818777-173


Wenn Sie keine weiteren Informationen zum Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz erhalten möchten, können Sie sich hier aus dem Newsletter-Verteiler austragen.