Do, 28.2.2019 - Sa, 30.11.2019

Bundeswettbewerb Künstliche Intelligenz

Der Bundeswettbewerb Künstliche Intelligenz ist ein bundesweiter Schülerwettbewerb und richtet sich an 14- bis 19-Jährige, die Interesse an MINT-Fächern mitbringen. Runde eins besteht aus Wissensfragen und Programmieraufgaben, in Runde 2 lösen die TN reale Probleme in Teams. Die besten Teams treten in Runde 3 mit ihren Prototypen gegeneinander an

Auf einen Blick

Wo:

Max Planck Ring 4
72076 Tübingen

Wann:

Do, 28.2.2019 bis Sa, 30.11.2019 - 23:59 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Universität Tübingen
Frau Dr. Suditsch

07071/2070880 E-Mail

Zusatzinformationen:

Behindertengerecht:

Keine Angaben

Kategorie:

  • Sonstiges

Für wen:

  • Lehrer / Schüler

Downloads:

PDF Download

Sonstiges:

Anmeldung noch möglich bis 29. April!

Der Wettbewerb startete am 28. Februar 2019. Runde eins dauert zwei Monate und endet am 29. April 2019. In dieser Zeit lösen die TN Programmieraufgaben und beantworten Wissensfragen anhand unseres Beispiels: der Rettung von Straßenhunden. Kurze Videos helfen den SchülerInnen dabei, die wichtigsten Begriffe aus KI und Maschinellem Lernen zu verstehen. Aber das ist noch nicht alles: Am Ende der Runde ist Kreativität gefragt. Welches Problem würden die TN mit KI lösen?
Die zweite Runde findet im zweiten Halbjahr und in den Sommerferien 2019 statt. Eingeladen werden die Schülerinnen und Schüler mit den meisten Punkten und den besten Ideen: sie wenden ihr KI-Wissen an, setzen eigene Ideen um und bilden Teams. Mit einem Video und einem Bericht, in dem sie ihr Projekt vorstellen, bewerben sie sich dann für die letzte Runde.
Der Wettbewerb endet mit einer Abschlussfeier im November 2019 am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Tübingen. Dort werden die Ideen den KI-Experten aus Industrie und Forschung präsentiert: Die besten Teams und Projekte werden mit Preisen geehrt und über den Wettbewerb hinaus unterstützt.
Schirmherr des Bundeswettbewerbs für Künstliche Intelligenz ist der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Veranstalter sind die Universität Tübingen mit dem Max Planck Institut für Intelligente Systeme in Kooperation mit dem Cyber Valley. Hauptsponsor ist die Robert Bosch GmbH.

Google Map