Mi, 24.4.2019 - Fr, 3.5.2019

ScienceStation - Wissenschaft im Bahnhof

Auf einen Blick

Wo:

Bayerstraße 10a
80335 München

Wann:

Mi, 24.4.2019 - 9 Uhr bis Fr, 3.5.2019 - 19 Uhr
iCal speichern

Kontakt:

Wissenschaft im Dialog
Herr Dirk Krieger

030-20215334 E-Mail Zur Website

Zusatzinformationen:

Behindertengerecht:

Ja

Kategorie:

  • Ausstellung

Für wen:

  • Alle

Sonstiges:

Schulklassen und Gruppen ab 10 Personen werden gebeten sich unter www.sciencestation.de anzumelden.

Ob Haushalt, Verkehr, Medizin oder Industrie: Die Lebens- und Arbeitswelt von morgen ist digital, vernetzt – und intelligent. Künstliche Intelligenz (KI) bringt viele neue Möglichkeiten für unsere Welt und steckt heutzutage schon in der meisten Software – auch wenn sie als solche gar nicht erkennbar ist. Unsere Lebensweise wird sich durch den Einzug künstlicher intelligenter Systeme unaufhaltsam wandeln. Doch es kursieren viele Vorurteile und Spekulationen über sie, viele Begriffe sind noch fremd. Was bedeutet es eigentlich, dass Maschinen lernen? Wird meine Arbeit bald von einem Roboter erledigt? Und übernehmen Maschinen irgendwann die Kontrolle über uns? Diese und viele andere Fragen beantwortet die diesjährige ScienceStation zum Thema Künstliche Intelligenz. Sie zeigt, wie und woran in Deutschland geforscht und garbeitet wird und welche Herausforderungen auf uns warten. Zwischen Zug und S-Bahn lernt ihr die wichtigsten Begriffe rund um das Thema KI kennen und könnt in einem Quiz prüfen, ob ihr schon KI-Profi seid oder noch auf dem Weg dahin. Oder ihr tretet gegen unsere Foto-KI an und versucht den Aufnahmeortes eines Bildes zu erkennen. Weitere spannende Fragestellungen der Ausstellung: Auf welcher Basis trifft eine KI ihre Entscheidungen? Wie lernt sie dazu?. Und wie können wir sicherstellen, dass bei allem technologischen Fortschritt und den vielen kleinen digitalen Helferlein, wir das eigenständige, kreative und kritische Denken nicht verlieren. Die Experimentierstationen rund um das Thema KI verwandeln die Bahnhöfe in spannende Erlebniswelten, die zum Ausprobieren, Staunen, Entdecken und Begreifen einladen. Wer nach dem Experimentieren noch Fragen hat, kann sich an die Ausstellungsbetreuer vor Ort wenden, die eure Fragen beantworten. Dazu gesellen sich der humanoide Roboter Pepper und der Roboterhund Aibo, die euch durch die Ausstellung begleiten. Der Eintritt ist frei.

Google Map