Science Matters! Gesicht zeigen und Zeichen setzen - Wissenschaftsjahr 2020/21 - Bioökonomie

Springe zu:

Springe zum Inhalt

12.01.2021

Science Matters! Gesicht zeigen und Zeichen setzen

Kurz & Knapp
  • Wissenschaft hat für die Gesellschaft einen immensen Wert – das ist die Botschaft der Aktion „Science Matters“ („Wissenschaft zählt“).
  • Seien auch Sie dabei und zeigen Sie Gesicht für die Wissenschaft – mit ein bisschen Glück sogar mit unserem limitierten „Science Matters“-Mund-Nasen-Schutz.
  • Eine Galerie auf der Website des Wissenschaftsjahres zeigt durch die von Ihnen eingesandten Fotos und Botschaften, warum Ihnen Wissenschaft wichtig ist.

Gemeinsam für die Wissenschaft!

Wissenschaft prägt unser aller Leben – im Kleinen, wie beispielsweise in unserem Alltag, aber auch im Großen, indem sie den Weg für Fortschritt und Entwicklung ganzer Gesellschaften ebnet.

Science Matters! Wissenschaft zählt! Das ist im Corona-Jahr 2020 besonders deutlich geworden – von der notwendigen Aufklärung der Bevölkerung über die Entwicklung von Impfstoffen bis zur strategischen Beratung der Politik. Um dieses Bewusstsein noch tiefer bei den Menschen zu verankern und der Wissenschaft den Rücken zu stärken, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Aktion „Science Matters“ initiiert. Hier sind Sie gefragt: Zeigen Sie Gesicht für die Wissenschaft!

Teilnehmen

Sie wollen mitmachen? Dann machen Sie ein Foto von sich mit Mund-Nasen-Schutz und laden Sie die Aufnahme gemeinsam mit einem Statement dazu, warum Wissenschaft für Sie persönlich wichtig ist, hier auf unserer Website hoch.

Für alle, die sich für ihren Beitrag eine Prise Bioökonomie wünschen, lohnt es sich, auf dem Instagram-Kanal des Wissenschaftsjahres vorbeizuschauen: Dort verlosen wir 500 Mund-Nasen-Schutze aus biobasiertem Holzfasermaterial mit „Science Matters“-Aufdruck. Nehmen Sie teil und gewinnen Sie mit etwas Glück eine der limitierten Masken!

… und dann?

Ihre Beiträge werden auf der Website des Wissenschaftsjahrs in einer Galerie mit allen Unterstützerinnen und Unterstützern und deren Bekenntnissen zur Wissenschaft zusammengeführt. Die ersten Fotos und Statements können Sie sich bereits jetzt in der Galerie ansehen – den Anfang macht unter anderem Bundesforschungsministerin Anja Karliczek. Wir freuen uns auf viele Gesichter und vielfältige Perspektiven!