FaktenSammler Bioökonomie-Podcast - Wissenschaftsjahr 2020/21 - Bioökonomie

Springe zu:

Springe zum Inhalt

18.06.2020

Bürgerforschungsschiff ankert am Riveufer in Halle

Kurz & Knapp
  • Das Forschungsschiff Make Science Halle lädt am 18. Juni ab 14 Uhr zum virtuellen Live-Rundgang auf YouTube ein.
  • Als eins von 19 Projekten wird die Make Science Halle im Wissenschaftsjahr 2020/21 – Bioökonomie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.
  • Während des Livestreams werden Studierende und Forschende zeigen, was zukünftig auch live an Bord erkundet werden kann.

Make Science Halle macht blaue Bioökonomie zur Citizen Science

Von seinem neuen Liegeplatz aus, dem Riveufer in Halle (Saale), präsentiert sich das Bürgerforschungsschiff des Vereins science2public in Zusammenarbeit mit regionalen Hochschulen und wissenschaftlichen Institutionen am 18. Juni ab 14 Uhr auf YouTube. Damit gibt es einen ersten Vorgeschmack auf die verschiedenen Experimente zum Thema „blaue Bioökonomie“. 

Am 18. Juni zeigen Studierende und Forschende via Livestream, was zukünftig vor Ort besichtigt und ausprobiert werden kann: Bürgerinnen und Bürger können im Forschungslabor, im Open-Air-Kino, in der Experimentierküche, der Maker-Werkstatt und im Atelier Spannendes über Bioökonomie erfahren und an zahlreichen Experimenten teilnehmen. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, wie eine nachhaltige und klimagerechte Wirtschaftsform in Halle etabliert werden kann. 


Interessierte können unter anderem herausfinden, wie Tomate und Fisch in der Aquaponik zusammenarbeiten, wie Trinkwasser aus dem Saalewasser gewonnen wird oder sie zaubern bioökonomische Leckerbissen in der Kombüse. 

  •  

Eröffnungs-Stream der Make Science Halle

Datenschutzhinweis:

Zum Aktivieren des Videos müssen Sie auf den Button klicken. Nach dem Aktivieren des Buttons gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Förderprojekt im Wissenschaftsjahr 2020/21

Das ehemalige Ausflugsschiff „Stadt Oderberg“ vereint Wissenschaft, Kultur und Kunst in einem neuen Ansatz: Die Make Science Halle soll zukünftig auf einem „blauen Band der Wissenschaft“ die Saale entlangschippern und an verschiedenen Orten Halt machen. 
Unterstützer des Projekts im Rahmen des Netzwerkes „Blaues Band der Wissenschaft“ sind die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die Hochschule Anhalt, die Kunsthochschule Burg Giebichenstein, die Hochschule Merseburg und die Fraunhofer-Gesellschaft. Im aktuellen Wissenschaftsjahr Bioökonomie wird das Schiff vom BMBF gefördert.

  •  

Voranmeldung für Besuch am Riveufer

Auch die Make Science Halle macht vor den aktuellen Corona-Einschränkungen nicht Halt. Am Liegeplatz am Riveufer in Halle wird das Schiff immer donnerstags von 16 bis 19 Uhr und einmal monatlich am Wochenende für Besucherinnen und Besucher geöffnet sein. Um das Forschungsschiff erkunden zu können, ist jedoch eine Voranmeldung nötig. 

  •