Detail - Wissenschaftsjahr 2020/21 - Bioökonomie

Springe zu:

Springe zum Inhalt

Kongress »BIO-raffiniert XI – Bioökonomie: Baustein der zirkulären Wirtschaft – Chancen für Produkte und Prozesse

Rohstoffe müssen in flexiblen, modularen Prozessen passgenau verarbeitet werden, auf der Produktseite werden Eigenschaften wie Biobasiertheit und Bioabbaubarkeit für eine zirkuläre Wirtschaft immer wichtiger. Das Produkt ist zugleich neuer Rohstoff – dafür brauchen wir neue Produktdesigns und Prozesse, die auf zirkulären Prinzipien beruhen.

Dies sind einige der Herausforderungen, die im Rahmen des Kongresses BIO-raffiniert XI diskutiert werden sollen, zu dem das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, CLIB - Cluster industrielle Biotechnologie und die EnergieAgentur.NRW am 24. und 25. Februar 2021 in Oberhausen zum Thema »Bioökonomie: Baustein der zirkulären Wirtschaft – Chancen für Produkte und Prozesse« einladen. Die elfte Veranstaltung der Kongressreihe spannt somit den Bogen von der Bioökonomie hin zur zirkulären Wirtschaft.

Wir laden Sie herzlich ein, sich den Termin bereits jetzt vorzumerken. Aktualisierte Informationen zur Kongressreihe werden unter www.bio-raffiniert.de zu finden sein oder schreiben Sie uns, wenn Sie aktiv informiert werden wollen.

Auf einen Blick

Wann:

Von:24. Februar 2021
Bis:25. Februar 2021

Veranstaltungsort:

Straße:Osterfelder Str. 3
PLZ:46047
Ort:Oberhausen

Institution:

Name:Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Adresse:Osterfelder Str. 3
PLZ:46047
Ort:Oberhausen

Kontakt:

Name:Herr Joachim Danzig
Telefon:0208 8598-1145
E-Mail:joachim.danzig[at]umsicht.fraunhofer.de

Behindertengerecht:

Veranstaltung ist behindertengerecht

Zielgruppe:

Studierende / Nachwuchswissenschaftler

Organisatorische Informationen:

Es handelt sich um einen Fachkongress, zu dem auch Studierende und Nachwuchswissenschaftler eingeladen sind, es wird entsprechend ermäßigte Teilnahmegebühren geben. Auch Nachwuchswissenschaftler sind eingeladen, Beiträge auf den Call for Papers (s. www.bio-raffiniert.de) bis zum 21. August 2020 einzureichen.

Zurück zur Liste