Detail - Wissenschaftsjahr 2020/21 - Bioökonomie

Springe zu:

Springe zum Inhalt

MACHT NATUR

Welche Macht üben wir auf Natur aus? Und wieviel Macht hat Natur über uns?

 

Als Natur bezeichnen wir heute in der Regel das, was nicht vom Menschen geschaffen wurde. Doch mittlerweile üben wir Einfluss auf den gesamten Planeten aus. Die Grenzen zwischen Natur und Technik verschwimmen und unsere Vorstellungen, Lebensstile und Werte verändern sich.

 

Herausforderungen wie Klimawandel, Artensterben und die Bereitstellung von Ressourcen für eine wachsende Weltbevölkerung erfordern neue Lösungen und Wege.

 

Die Ausstellung MACHT NATUR präsentiert Ergebnisse des dreijährigen Forschungsprojekts „Farming the Uncanny Valley“ und lädt Euch auf eine Reise durch vertrautes und unbekanntes Terrain ein. Rund um die Themenbereiche Insekten, Pflanzen, Boden und Luft zeigt die Ausstellung Innovationen, Potenziale und Risiken der Bioökonomie. Dabei bietet sie Raum, selbst verschiedene Sichtweisen auszuprobieren und sich mit neuen Phänomenen spielerisch auseinanderzusetzen. Wie weit wollen wir gehen und wo ziehen wir Grenzen?

 

Erkundet mit uns gemeinsam Neuland.

Gewinnt neue Ausblicke.

Und hinterlasst eigene Spuren.

Wir freuen uns auf Euch.

 

An der Ausstellung ist ein interdisziplinäres Team beteiligt aus den Bereichen Design, Kunst, Sozialwissenschaften und Naturwissenschaften. Die Ausstellung findet im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Wissenschaft im Dialog (WiD) initiierten Wissenschaftsjahres Bioökonomie statt und wird gefördert vom Bundesprogramm “Demokratie leben!”.

 

Veranstalter ist der BUKS e.V. in Schmalkalden. Der junge Verein engagiert sich dafür, einen Raum für generationsübergreifende Begegnung und Gemeinschaft schaffen. Dabei ist es ihm wichtig, lokale Strukturen und eine nachhaltige Lebenskultur zu fördern sowie traditionelles Handwerk mit neuen Technologien zu verbinden.

 

Programm:

 

Ausstellungseröffnung: Samstag, 14. August 2021, 17:00 Uhr

 

Finissage: Samstag, 18. September 2020, 16:00 - 20:00 Uhr

 

Weitere Veranstaltungen: Interaktive Führungen sowie Workshops werden unter folgendem Link bekannt gegeben: macht-natur.de/events

 

Aufgrund der aktuellen Situation wird um Anmeldung via machtnatur@b-u-k-s.de gebeten.

 

 

Farming the Uncanny Valley ist ein Projekt der Universität der Künste Berlin in Zusammenarbeit mit Fraunhofer Umsicht, STATE Studio sowie YOUSE GmbH und wurde gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Auf einen Blick

Wann:

Von:14. August 2021 17:00
Bis:18. September 2021 20:00

Veranstaltungsort:

Veranstaltungsartvor Ort
Straße:Hinter dem Obertor
PLZ:98574
Ort:Schmalkalden
Adresszusatz:BUKS e.V.

Institution:

Name:BUKS e.V.
Adresse:Hinter dem Obertor
PLZ:98574
Ort:Schmalkalden

Kontakt:

Name:Herr Stefan Schwabe
Telefon:
E-Mail:machtnatur[at]b-u-k-s.de

Behindertengerecht:

Veranstaltung ist behindertengerecht

Zielgruppe:

Alle
Lehrer / Schüler
Studierende / Nachwuchswissenschaftler
Erwachsene
Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Zurück zur Liste