Detail - Wissenschaftsjahr 2020/21 - Bioökonomie

Springe zu:

Springe zum Inhalt

„Botanische Globalisierung“ – Ausstellung am Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung

Pflanzen sind erstaunlich beweglich und erfinderisch. Als Samen können sie fliegen und schwimmen, sie reisen als blinde Passagiere an den Schuhsohlen und im Fell von Tieren oder werden in Lebensmitteltransporten und im Kühlwasser von Schiffen weitergetragen. Einige finden dann als „Neobiota“ eine neue Heimat. Die Ausstellung „Botanische Globalisierung“ widmet sich der Vielfältigkeit von „Neobiota“ und zeigt auf, wie sich eine pflanzliche Globalisierung auswirkt. Welche Bedeutung können Neobiota für die Bioökonomie besitzen? Schaffen diese mehr Vielfalt oder geht etablierte Diversität verloren? Die Ausstellung wird ab dem 06. Februar 2020 mit einer Piano-Vernissage am IPK eröffnet und ist bis zum Juni 2020 zu sehen.

Auf einen Blick

Wann:

Von:06. Februar 2020 18:30
Bis:30. Juni 2020 18:30

Veranstaltungsort:

Straße:Corrensstraße 3
PLZ:06466
Ort:Gatersleben

Institution:

Name:Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK)
Adresse:Corrensstraße 3
PLZ:06466
Ort:Gatersleben

Kontakt:

Name:Frau Eva Siebenhühner
Telefon:
E-Mail:siebenhuehner[at]ipk-gatersleben.de

Behindertengerecht:

Veranstaltung ist behindertengerecht

Zielgruppe:

Kinder / Jugendliche
Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Zurück zur Liste