[bio’nd] Ausblicke in biobasierte Zukünfte. - Wissenschaftsjahr 2020 - Bioökonomie

Springe zu:

Springe zum Inhalt

04.03.2020

Projektvorstellung: 3 Fragen an [bio’nd] Ausblicke in biobasierte Zukünfte.

Was steckt hinter dem Ganzen?

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert im Wissenschaftsjahr 2020 insgesamt 19 Vorhaben, die zum Ziel haben, die Bioökonomie-Forschung in zahlreichen interaktiven Veranstaltungsformaten in die Öffentlichkeit zu tragen und sich mit Bürgerinnen und Bürgern über eine nachhaltige, biobasierte Wirtschafts- und Lebensform auszutauschen.

Förderprojekt: [bio’nd]

In interaktiven Diskursformaten des Museums für Naturkunde Berlin entwickeln Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Antworten auf Fragen zu Chancen und Risiken der Bioökonomie. Sie verdichten diese zu einer vielgestaltigen Ausstellung, die Besuchende zur Reflexion einlädt.

Was bedeutet Bioökonomie für euch?

Bioökonomie bedeutet die kluge Nutzung von Biomasse als Baustein für die anstehenden großen Transformationen: Ressourcenwende, Agrarwende, Mobilitätswende, Energiewende und Konsumwende. Bioökonomie ist daher nicht nur ein technologisches, wirtschaftliches und politisches Unterfangen, sondern betrifft uns alle im Alltag.

Welche Idee steckt hinter eurem Projekt?

„Zukünfte vorausdenken.“ Nach diesem Motto wollen wir Besuchenden des Naturkundemuseums Berlin einen einfachen Zugang zu den komplexen Themenfeldern der Bioökonomie ermöglichen. Wir holen sie in ihren Lebenswelten ab, um mit ihnen auf dieser Basis Aspekte der Bioökonomie ergebnisoffen zu beleuchten und auch kritisch zu diskutieren. Dies findet sowohl im Rahmen von acht unterschiedlichen Veranstaltungsformaten als auch in einer offenen und wachsenden Installation im „Experimentierfeld für Partizipation und Offene Wissenschaft“ statt.

Dabei werden Illustrationen und Infografiken eingesetzt, um zum einen intuitiv und verständlich ins Thema einzuführen und zum anderen wichtige Erkenntnisse und Diskussionslinien aus den laufenden Veranstaltungen wiederzugeben.

Was wollt ihr mit eurem Projekt erreichen?

Bioökonomie und die mit ihr verbundenen Zukunftsbilder sollen greifbar gemacht werden. Dazu sollen die Chancen und Risiken der Nutzung biologischer Ressourcen und Perspektiven für Gesellschaft, Wirtschaft und jede einzelne Person aufzeigt werden. Durch die Kombination verschiedener Formate leistet das [bio´nd]-Projekt einen Beitrag zur Befähigung, sich qualifiziert am gesellschaftlichen Diskurs zu beteiligen und sich vielfältig inspiriert und kreativ mit den Themenfeldern der Bioökonomie aus einer lebensweltlichen Perspektive auseinander zu setzen und zu positionieren.