• Frische Expertise zu den Materialien von morgen

    Wie können wir den Gedanken der Kreislaufwirtschaft auch beim Bauen und Sanieren umsetzen? Über diese und weitere Fragen diskutierten Leon Falke und Louisa Brüssermann vom Projekt RE.MATERIAL zusammen mit Charlotte und Daniel von den „Fachwerkhelden“.
  • Online-Konsultation

    Jetzt mitmachen! Bestimmen Sie mit, welche Themen für zukünftige Forschung relevant sein könnten! In einem digitalen Bürgerdialog, der Online-Konsultation, haben Sie erneut die Möglichkeit, sich zu beteiligen. Denn das Fragenstellen war nicht die einzige Möglichkeit, sich in den IdeenLauf einzubringen.
  • „Es kann nicht darum gehen, alles aus dem Netz zu verbannen“

    Spätestens seit der Coronapandemie ist das Thema Fake News in aller Munde. Auch im Wissenschaftsjahr 2022 wurden dazu viele Fragen eingereicht: Wie verändern Fake News unsere Demokratie? Die Expertin Dr. Lena Frischlich erklärt, was demokratische Resilienz bedeutet und wie sie gestärkt werden kann.
  • #SchlauerIn5Minuten

    Wie viele Antworten passen in 5 Minuten? Finden Sie es heraus. In 5 Episoden stellen sich 5 prominente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler oder Wissenschaftsjournalistinnen und -journalisten der Herausforderung und beantworten Ihre eingereichten Fragen. Neu dabei: Argang Ghadiri
  • Der wirtschaftliche Schock der Coronapandemie

    Trotz der hohen Infektionszahlen im Frühsommer 2022 in Deutschland scheinen die vielfachen ökonomischen Schocks in der ersten Zeit der Pandemie langsam aus dem Blick zu geraten. Weitere Infektionswellen und erneute Einschränkungen sind wahrscheinlich, sagt Prof. Dr. Michael Grömling.
  • Schulaktion

    Jetzt Material bestellen! Um Lehrkräften die Möglichkeit zu bieten, die Themen Wissenschaft, deren Anbindung an die Gesellschaft und wissenschaftliches Arbeiten in Ihren Unterricht zu integrieren, stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung kostenlose Materialien zur Verfügung.

Machen Sie mit!

Werden Sie Partner!

Wir wollen das diesjährige Wissenschaftsjahr gemeinsam mit Ihnen in die Breite tragen und den Dialog mit allen Beteiligten weiter stärken. Wie Sie Partner werden können, erfahren Sie hier.

Reichen Sie Ihre Frage ein!

Hier können Sie Ihre Frage für die Wissenschaft einreichen. Sie kann Eingang in die vielfältigen Formate des Wissenschaftsjahres finden, wo sie diskutiert und, soweit möglich, beantwortet werden.

Tragen Sie Ihre
Veranstaltung ein!

Nehmen Sie an einer der zahlreichen Veranstaltungen im Wissenschaftsjahr teil. Oder tragen Sie direkt ihre eigene ein. Hier geht es zur Übersicht.

Das ist das Wissen­schafts­jahr 2022

Willkommen im Wissenschafts-
jahr 2022 – Nachgefragt!

#MeineFragefürdieWissenschaft

Im Jahr 2022 beschreitet das Wissenschaftsjahr neue Wege: Dieses Mal steht kein einzelnes Thema im Fokus, sondern die Fragen aller Bürgerinnen und Bürger!

Ihre Frage zählt im Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt!

Der IdeenLauf

Der IdeenLauf ist die zentrale Mitmachaktion im Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt!. Von Januar bis April wurden alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufgefordert, ihre Fragen für die Wissenschaft zu stellen – insgesamt reichten sie über 14.000 Fragen ein. Im Anschluss werden diese durch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Bürgerinnen und Bürger diskutiert und bearbeitet. So entsteht ein Pool von Ideen – als Anregung und Impuls für Wissenschaft und Politik. Die Ergebnisse der Diskussionen und Konsultationen werden im Herbst an Politik und Wissenschaft übergeben. Ziel ist das Erarbeiten von neuen Ideen für Forschung und Forschungspolitik in Deutschland.

  • 1

    Ideen sammeln

    Vom 14. Januar bis zum 15. April hatten Sie die Möglichkeit, im Rahmen des IdeenLaufs Ihre Frage für die Wissenschaft zu stellen. Gemeinsam reichten Sie so mehr als 14.000 Fragen ein.

    • 2

      Ideen verbinden

      Von Mai bis Oktober werden die eingereichten Fragen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern zu übergeordneten Fragestellungen gebündelt und bearbeitet. Dies geschieht offline im Rahmen einer Konferenzveranstaltung sowie online in einer Konsultation.

      • 3

        Ideen weitergeben

        Auf diese Weise entsteht ein Pool von Ideen und das Potenzial für neue Forschungsschwerpunkte – als Anregung und Impuls für Wissenschaft und Politik. Ziel ist das Erarbeiten von neuen Ideen für Forschung und Forschungspolitik in Deutschland.

          Mehr über den IdeenLauf erfahren

        Science Panel

        Anerkannte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bilden im IdeenLauf gemeinsam das Science Panel. Wer sich darin engagiert, lesen Sie hier.

        Citizen Panel

        Das Citizen Panel vertritt im IdeenLauf die Perspektive der Bürgerinnen und Bürger. Hier stellen sich einige seiner Mitglieder vor.

        Ab sofort nichts mehr ver­pas­sen

        Der Newsletter – ab sofort nichts mehr verpassen

        Abonnieren Sie den Newsletter des Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt! und bleiben Sie auf dem Laufenden zu Themen, Veranstaltungen und Aktionen.