Mit Gurkenwasser gegen Glätte - Wissenschaftsjahr 2020 - Bioökonomie

Springe zu:

Springe zum Inhalt

19.05.2020

Mit Gurkenwasser gegen Glätte

Eine Gemeinde in Niederbayern setzt im Winter salziges Gurkenwasser gegen Straßenglätte ein. Eine Win-win-Situation: Trinkwasser wird gespart und übriggebliebenes Gurkenwasser sinnvoll genutzt!

Schädliches Streusalz vermeiden …

Seit dem Winter 2019/2020 wird in Dingolfing Gurkenwasser für die Glatteisbekämpfung eingesetzt. Ein Mitarbeiter eines lokalen Gurkenherstellers hatte die Idee, der niederbayrischen Gemeinde das übriggebliebene salzige Gurkenwasser gegen die Straßenglätte anzubieten. Der erste Praxistest verlief erfolgreich. Dadurch können 700 Tonnen Salz und 4,9 Millionen Liter Trinkwasser pro Winter gespart werden.

  • Mehr Fakten entdecken

    Die eigene Insekten-Kantine eröffnen …

    Mehr erfahren