Podiumsdiskussion
eröffnet Projekt „Fragen an KollegIn KI“

01.02.2022
Kurz & knapp

Welche Rolle soll Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt einnehmen? Dieser Frage geht das Projekt „Fragen an KollegIn KI“ nach – unter anderem durch einen Bürgerrat, der sich vertieft mit dem Thema beschäftigt. Ziel des Projekts: Impulse für Wissenschaft, KI-Technologie und Kommunikation setzen. Sie wollen mitdiskutieren? Am Dienstag, 1. Februar 2022, lädt das Projekt ab 19.30 Uhr zu einer ersten Podiumsdiskussion mit Bürgerinnen und Bürgern ein – seien Sie vor Ort in Stuttgart oder online dabei!

Was kommt in Sachen KI auf uns zu?

Künstliche Intelligenz greift immer stärker in unseren Alltag ein: Sie beeinflusst Suchergebnisse im Internet und steckt in jeder Smart-Watch. Auch in der Arbeitswelt spielen die selbstlernenden Algorithmen eine zunehmend große Rolle, zum Beispiel bei autonom fahrenden Autos oder medizinischen Diagnosen. Was kommt da noch alles auf uns zu, fragen sich viele. Die Diskussionsveranstaltung „Wohin gehst Du, KollegIn KI? Arbeiten mit intelligenten Systemen“ greift das Thema auf – am Dienstag, 1. Februar 2022, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Stuttgart. Die sowohl analog als auch online stattfindende Diskussion bildet den Auftakt für das Projekt „Fragen an KollegIn KI“ der Universität Stuttgart und der Hochschule der Medien im Rahmen des „Wissenschaftsjahrs 2022 – Nachgefragt!“.

Studierende begleiten den Bürgerrat

Das Projekt verfolgt das Ziel, die Fragen der Bürgerinnen und Bürger zur Künstlichen Intelligenz in einem Dialog mit der Wissenschaft zu sammeln und zu systematisieren. Die Studierenden werden dabei zentral einbezogen. Neben öffentlichen Diskussionsveranstaltungen gibt es eine Projekt-Website. Außerdem wird ein Bürgerrat mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Deutschland geschaffen, die Studierende durch die komplexe Welt der KI begleiten. Zugleich stehen sie selbst experimentell im Wettbewerb mit einem intelligenten System: der artifiziellen Moderatorin „Sophie“. Die Ergebnisse des Projekts werden zu Empfehlungen verdichtet und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. So will das Projekt Impulse für den Kurs von Wissenschaft, KI-Technologie und Kommunikation setzen.

Analoge und digitale Teilnahme möglich

An der Podiumsdiskussion am 1. Februar 2022 um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Stuttgart nehmen Junior-Professorin Dr. Maria Wirzberger und Professor Dr. Steffen Staab, beide vom neu gegründeten Interchange Forum for Reflecting on Intelligent Systems (IRIS) an der Universität Stuttgart, in Präsenz teil. Professor Christina Elmer, bis 2019 stellvertretende Entwicklungschefin des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“, jetzt Professorin für Digitalen Journalismus an der TU Dortmund, wird digital zum Podium zugeschaltet. Moderiert wird die Runde von Felix Heidenreich.

Interessierte können persönlich oder übers Internet mitdiskutieren: Die Stadtbibliothek Stuttgart bietet auf ihrer Website einen Link zum Livestream auf YouTube an. Vor Ort besteht eine Reservierungspflicht.
Weitere Informationen bietet die Website der Stadtbibliothek Stuttgart.

Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit, wenn es im Wissenschaftsjahr 2022 erstmals heißt „Wohin gehst du, KollegIn KI?“

Ab sofort nichts mehr ver­pas­sen

Der Newsletter – ab sofort nichts mehr verpassen

Abonnieren Sie den Newsletter des Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt! und bleiben Sie auf dem Laufenden zu Themen, Veranstaltungen und Aktionen.