Umwelt, Klima, Erde, Universum • Innovation, Technik, Arbeit

Wünsche an Morgen zu
Gast in Pfiffelbach bei Apolda

10.06.2022
Kurz und knapp

Das im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2022 geförderte Projekt „Wünsche an Morgen“ der YOUSE GmbH und MATTER AND META begibt sich am 11. Juni 2022 auf Wunschreise nach Pfiffelbach bei Apolda. Im direkten Austausch können Bewohnerinnen und Bewohner aus Ilmtal-Weinstraße sowie der umliegenden Gemeinden ihre Wünsche für die Region äußern und somit zukünftige Forschungsvorhaben mitgestalten.

Thüringer Landbewohnerinnen und -bewohner reden mit!

Im Juni haben die Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Thüringer Becken die Möglichkeit, mit ihren Wünschen Forschungsvorhaben anzuregen und somit die Entwicklung ihrer Region entscheidend mitzugestalten. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Erfahrungsschatz ist wertvoll für die Forschenden!

Das vom Wissenschaftsjahr 2022 geförderte Projekt „Wünsche an Morgen“ macht am 11. Juni 2022 beim Hoffest der Agrargesellschaft Pfiffelbach bei Apolda Station. Das Ziel ist es, die Lebenswelt der Menschen aus Ilmtal-Weinstraße sowie der umliegenden Gemeinden näher kennenzulernen, ihre Wünsche für die eigene Region zu verstehen, zu sammeln und zu konkretisieren – und damit den Austausch zwischen Bevölkerung und Wissenschaft zu fördern.  

Beim Hoffest Wünsche äußern und mehr

Das Hoffest findet auf dem Betriebsgelände der Agrargesellschaft Pfiffelbach mbH, Willerstedter Str. 1, 99510 Ilmtal-Weinstraße, Ortsteil Pfiffelbach, statt und beginnt am Samstag, den 11. Juni um 10 Uhr. Beim Hoffest können Gäste nicht nur durch Ideen zukünftige Entwicklungen beeinflussen, sondern auch einem spannenden Programm für Groß und Klein beiwohnen. Neben den kreativen Mitmachstationen des Projektes stehen viele weitere Attraktionen bereit, die Anlass dazu geben, über wichtige Fragen der regionalen Lebensmittelproduktion und Energieerzeugung in der heutigen Zeit nachzudenken, Wünsche für die Zukunft zu formulieren und darüber ins Gespräch zu kommen.

Was geschieht mit den Wünschen?

Alle gesammelten Wünsche der Bewohnerinnen und Bewohner fließen in ein „Wunschlabor“ (Dialog-Workshop) mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Forschenden ein und werden dann – in Form einer Wünsche-Landkarte – an die Verwaltung der Gemeinde Ilmtal-Weinstraße und das Bundesministerium für Bildung und Forschung übergeben. Der Termin für das „Wunschlabor“ in Pfiffelbach wird noch bekannt gegeben.

Das Projekt „Wünsche an Morgen“ geht zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern aus insgesamt fünf Regionen im ländlichen Raum Deutschlands auf die Suche nach Wünschen und Ideen für die Zukunft, um diese an die lokale und überregionale Politik weiterzutragen.

Erfahren Sie hier mehr über „Wünsche an Morgen“. Über weitere Veranstaltungen, Aktionstage und Workshops im Rahmen des Projektes können Sie sich hier informieren.

Ab sofort nichts mehr ver­pas­sen

Der Newsletter – ab sofort nichts mehr verpassen

Abonnieren Sie den Newsletter des Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt! und bleiben Sie auf dem Laufenden zu Themen, Veranstaltungen und Aktionen.