Steckbrief Marianne Völker

Name: Marianne Völker
Alter: 82
Wohnort: Stuttgart
Berufsfeld: Rentnerin

Wie beeinflusst die Wissenschaft Sie in Ihrem Alltag?

Sie bewirkt, dass ich Zeitungen gut lesen kann, Rundfunkbeiträge weiterdenken kann, mich gesund halte und die Umwelt so gut es geht für die folgende Generation schone.

Wie lautet Ihre Frage für die Wissenschaft und wie ist sie entstanden?

„Ist von der Ethik angedacht, nach dem Altern in Würde auch ohne schwere Krankheit selbstbestimmt zu sterben?“

Mich stören zunehmend die Appelle der Politik, der alten Menschen wegen auf eigenes Handeln zu verzichten, anstatt an alle die Forderung zu stellen, sich mit den jeweils unterschiedlichen eigenen Kräften am gesellschaftlichen Leben aktiv zu beteiligen.

Was motiviert Sie dazu, sich am Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt! zu beteiligen?

Neugier auf Freisetzen intellektueller Ressourcen.

Warum ist es Ihrer Meinung nach wichtig, Bürgerinnen und Bürger an der Wissenschaft zu beteiligen?

Wissenschaftlich ausgerichtete Moderation könnte das bislang viel zu selten genutzte intellektuelle und praktische Potential der Bürger und Bürgerinnen auf Kommunalebene wie bundesweit nutzen, um bei wichtigen Entscheidungen die Kompetenz der Politik zu erhöhen.

Ab sofort nichts mehr ver­pas­sen

Der Newsletter – ab sofort nichts mehr verpassen

Abonnieren Sie den Newsletter des Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt! und bleiben Sie auf dem Laufenden zu Themen, Veranstaltungen und Aktionen.