Innovation, Technik, Arbeit

Wann gibt es fliegende Autos?

31.03.2022
Kurz und knapp

Erste Prototypen sind bereits unterwegs – auch bei uns in Deutschland. Zulassungsverfahren sind angelaufen. Aber noch existieren nicht die notwendigen Infrastrukturen für einen Einsatz fliegender Autos im großen Stil.

Testflüge in Deutschland

Fliegende Autos gibt es bereits – sogar solche, die autonom gesteuert werden. Der chinesische Hersteller „AutoFlight“ beispielsweise möchte seinen Prototyp „Prosperity I“ bereits ab 2023 über Augsburg steigen lassen. Bis zu einhundert Testflüge soll das Modell pro Jahr absolvieren. In der Vergangenheit standen ein zu hoher Preis und zu geringe Reichweite dem Einsatz von Flugtaxis für die breitere Bevölkerung entgegen. Dies könnte sich bald ändern.

Letzte Hürden

So plant das Münchner Startup „Lilium“ Flugtaxis auf den Markt zu bringen, die bei einem Preis von 1,16 Euro pro Kilometer bis zu 240 Kilometer zurücklegen können. Elektrisch betriebene Flugtaxis kommen derzeit nur auf rund 15 Minuten Einsatzzeit. Die finalen Hürden, die die Unternehmen noch überwinden müssen, sind die Einrichtung von ausreichend Start- und Landeplätzen, der Lärmschutz sowie die Zulassung durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA). Wenn es nach den Plänen der Hersteller geht, soll „Prosperity I“ diese bereits 2025 erhalten.

Weitere Presseberichte zum Thema finden Sie hier , hier und hier