Gesundes Leben, Medizin, Pflege

Wieso haben Menschen
Ohrläppchen? Haben die eine Funktion?

12.04.2022
Kurz und knapp

Ohrläppchen dienen zwar nicht dem Hören. Aber die wulstigen Anhängsel unserer Hörorgane sind hübsch anzusehen und bei vielen Menschen sogar erogene Zonen. Sie helfen Stress zu reduzieren – und bei der Partnerwahl. Ein Leben ohne Ohrläppchen wäre also möglich – aber hätte weniger Reiz. 

Erogene Zone ist nur Nebeneffekt

Ohrmuscheln sind aus Knorpel geformt, ihre Anhängsel, die Ohrläppchen, bestehen dagegen ganz ordinär aus Fett, Bindegewebe und feinsten Blutgefäßen. Weil es besonders gut durchblutet ist, bietet das Ohrläppchen eine ideale Stelle, um Blut abzunehmen. Zumal hier wenige Nervenzellen liegen und das Ohrläppchen relativ schmerzunempfindlich ist. Wer sich ins Ohrläppchen zwickt und anschließend mit der gleichen Intensität in den Arm, spürt den Unterschied deutlich. Neben der exponierten Lage der zweite gute Grund, Piercings und Ringe gerade hier einzusetzen.

Das hatte die Evolution aber natürlich nicht im Sinn, als sie das Ohrläppchen erschuf. Dass es bei vielen Menschen eine erogene Zone ist, kann auch höchstens als angenehmer Nebeneffekt gewertet werden. Wobei das widersprüchlich erscheint, da doch die Dichte der Nervenzellen gerade hier vergleichsweise niedrig ist. Aber der Körper vermag bekanntlich immer wieder zu erstaunen: Auch Fußsohlen sind hochsensibel, was die gerade hier besonders dicke Hornhautschicht eigentlich nicht vermuten lässt.

Ohrläppchenkneten hilft bei Stress

Über die eigentliche Funktion des Ohrläppchens sind sich die Forschenden bis heute nicht im Klaren. Manche meinen, es verstärke als Resonanzkörper die akustischen Signale, die das Ohr erreichen. Andere sagen, dazu sei es gar nicht geeignet, und es gibt keinen Beweis, dass Menschen ohne Ohrläppchen schlechter hören. Die traditionelle chinesische Medizin verortet auf dem Ohrläppchen Akupunkturpunkte für die Gesichtsmuskulatur und die Augen. Der „Lobulus auriculae“ gilt in der Naturheilkunde als Punkt, der bei Massage den Körper entspannt, wacher und konzentrierter macht. Tatsächlich massieren sich viele Menschen bei Stress automatisch die Ohrläppchen.

Schönheitsideal rund und fleischig

Möglicherweise haben sich die Ohrläppchen aus rein optischen Gründen bis heute durchgemendelt: Fleischige, runde Ohrläppchen werden allgemein als hübsch wahrgenommen und durch Schmuck sogar noch besonders in Szene gesetzt. Die Attraktivität der Ohrläppchen könnte uns also in der Partner- und Partnerinnenwahl beeinflussen. Und das ist ja keine ganz unwichtige Funktion.

 

Mathias Mücke geht auf seiner Seite „ScioDoo“ sehr ausführlich auf dieses Thema ein.

Inspirierende Fragen

Ideenlauf
1 Artikel  ·  Gesundes Leben, Medizin, Pflege
Frieda 04.02.2022

Ab sofort nichts mehr ver­pas­sen

Der Newsletter – ab sofort nichts mehr verpassen

Abonnieren Sie den Newsletter des Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt! und bleiben Sie auf dem Laufenden zu Themen, Veranstaltungen und Aktionen.