Steckbrief Oliver Rost

Name: Oliver Rost
Alter: 50
Wohnort: Dortmund (Nordrhein-Westfalen)
Berufsfeld: Industriemechaniker

 

Welche drei Dinge fallen Ihnen ein, wenn Sie an Wissenschaft und Forschung denken?

  • Sie sind spannend!
  • Die Politik nutzt sie zur Entscheidungsfindung
  • Ohne sie würden wir noch in der Steinzeit leben!

Warum brauchen Wissenschaft und Forschungspolitik Bürgerbeteiligung? Was können Wissenschaft und Politik von der Perspektive und den Ideen der Bürgerinnen und Bürger lernen?

Menschen haben die Neigung, manchmal „betriebsblind“ zu werden – auch in der Forschung. Meinungen von außen helfen dabei, diesen Zustand zu überwinden.


Welche Aufgabe hat Wissenschaft Ihrer Meinung nach für die Gesellschaft?

Sie hat die Aufgabe, die Gesellschaft zu schützen und ihr dabei zu helfen, sich weiterzuentwickeln.


Was motiviert Sie dazu, sich am IdeenLauf – #MeineFragefürdieWissenschaft zu beteiligen?

Ich möchte Einfluss nehmen und etwas für die Gesellschaft bewegen.


Was erhoffen Sie sich persönlich vom IdeenLauf im Wissenschaftsjahr 2022?

Mir geht es vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln und zu sehen, wie die Wissenschaft „tickt“.

 

Ab sofort nichts mehr ver­pas­sen

Der Newsletter – ab sofort nichts mehr verpassen

Abonnieren Sie den Newsletter des Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt! und bleiben Sie auf dem Laufenden zu Themen, Veranstaltungen und Aktionen.