Steckbrief Sina Bruder

Name: Sina Bruder
Alter: 20
Wohnort: Leipzig (Sachsen)
Berufsfeld: Studentin der Meteorologie

 

Welche zwei Dinge fallen Ihnen ein, wenn Sie an Wissenschaft und Forschung denken?

  • Fragen und Antworten 

Warum brauchen Wissenschaft und Forschungspolitik Bürgerbeteiligung? Was können Wissenschaft und Politik von der Perspektive und den Ideen der Bürgerinnen und Bürger lernen?

Der Einfluss verschiedener Perspektiven auf eine Thematik ist immer wichtig. Die Bürgerinnen und Bürger bringen ganz unterschiedliche Hintergründe mit, verschiedene Interessen, Wünsche und Probleme. Es ist wichtig, dass diese in der Wissenschaft Gehör finden, da Froschende an sich nur einen kleinen Teil der Bevölkerung ausmachen.


Welche Aufgabe hat Wissenschaft Ihrer Meinung nach für die Gesellschaft?

Die Wissenschaft ist ein wichtiger Faktor dafür, die Gesellschaft voranzubringen. Sie erst schafft die Grundlagen für gesellschaftlichen Fortschritt. Dabei ist es essenziell, dass dieser Fakt von der Gesellschaft akzeptiert wird. Eine gute Kommunikation und Übermittlung der Forschungsergebnisse sind somit grundlegende und – meiner Meinung nach – wichtigste Aufgaben der Wissenschaft.


Was motiviert Sie dazu, sich am IdeenLauf – #MeineFragefürdieWissenschaft zu beteiligen?

Einerseits ist es einfach spannend, hautnah dabei zu sein. Auf der anderen Seite spüre ich nicht selten ein gewisses Ohnmachtsgefühl, wenn es um Wissenschaft und Politik geht. Diese Initiative bietet mir die Möglichkeit, diesem Gefühl der Unerreichbarkeit entgegenzuwirken.


Was erhoffen Sie sich persönlich vom IdeenLauf im Wissenschaftsjahr 2022?

Ich erhoffe mir viele neue Einblicke in die Arbeit der Wissenschaft, aber auch in die Anliegen, Fragen und Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger. Ziel ist eine funktionierende Zusammenarbeit von Wissenschaft und Gesellschaft. Dazu möchte ich meinen Teil beitragen.

 

Ab sofort nichts mehr ver­pas­sen

Der Newsletter – ab sofort nichts mehr verpassen

Abonnieren Sie den Newsletter des Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt! und bleiben Sie auf dem Laufenden zu Themen, Veranstaltungen und Aktionen.