Die Cluster-
konferenz

Von Januar bis April haben Bürgerinnen und Bürger über 14.000 Fragen im IdeenLauf eingereicht. Bei der Clusterkonferenz vom 20. bis 22. Mai 2022 diskutierten drei Gremien aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Bürgerinnen und Bürgern die am besten bewerteten bzw. per Zufallsgenerator ausgewählten Fragen und fassten sie zu Clustern zusammen. Cluster sind Sammlungen von Fragen innerhalb eines Themenfeldes, die inhaltlich zusammenpassen.

Ausgewählte Gremienmitglieder verfassten zudem Clusterpapiere, die die Cluster in ihren fachlichen Kontext setzen. Zudem wählten die Gremien Highlight-Fragen aus. Das sind besonders relevante Fragen der einzelnen Cluster.

Anschließend identifizierten die Gremien thematische Überschneidungen zwischen den Clustern unterschiedlicher Themenbereiche, sogenannte ZukunftsRäume. Diese stellen potentielle neue Forschungsfelder dar.

Vom 16. Juni bis 14. Juli konnten alle Bürgerinnen und Bürger die Ergebnisse der Clusterkonferenz in einem digitalen Bürgerdialog, der Online-Konsultation, kommentieren und selbst ZukunftsRäume identifizieren.

 

In der folgenden interaktiven Anwendung finden Sie die Highlights der Clusterkonferenz (zur Datenschutzbestimmung der Anwendung kommen Sie hier)

 

Interaktiver Rückblick auf die Clusterkonferenz

Ab sofort nichts mehr ver­pas­sen

Der Newsletter – ab sofort nichts mehr verpassen

Abonnieren Sie den Newsletter des Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt! und bleiben Sie auf dem Laufenden zu Themen, Veranstaltungen und Aktionen.