Direkt zur Navigation Direkt zum Inhalt Direkt zur Suche




Können Computer Zeitung lesen?

Ja! Dank der Erfindung des Scanners – aus dem Englischen, „to scan“ = abtasten – durch den Erfinder und Unternehmensgründer Rudolf Hell können Bild- und Textvorlagen seit 1963 in den Computer eingelesen werden. Scanner arbeiten in der Regel nach folgendem Prinzip: Das zu erfassende Objekt, zum Beispiel eine Zeitungsseite, wird beleuchtet. Die Sensoren im Scanner sprechen auf das reflektierte Licht an und geben die entsprechenden digitalen Informationen in Form eines Rasters aus Bildpunkten an den Computer weiter. Die Qualität des Scans ist umso besser, je höher die Auflösung ist. Diese ergibt sich aus der Anzahl der Bildpunkte. Ob die Zeitungslektüre allerdings für den Computer ebenso interessant und unentbehrlich ist wie für die meisten Menschen, bleibt fraglich.


Springen Sie direkt zur Hauptnavigation zum Seitenanfang