Leichte Sprache
Gebärdensprache

Förderprojekt
Meine Freiheit – Deine Freiheit?!

Meine Freiheit – Deine Freiheit?!

Freiheit ist ein zentrales Grundelement unserer Demokratie. Dabei ist das Verständnis davon, was Freiheit für die Einzelne oder den Einzelnen und unsere Gesellschaft bedeutet, nicht zwingend gesetzt. Wie wird Freiheit konkret ausgestaltet und wie kann sie geschützt werden? Wo findet sie ihre Grenzen?

„Meine Freiheit - Deine Freiheit?!“ lässt Teilnehmende verschiedene Perspektiven auf Freiheit einnehmen und diskutieren.

3 Fragen an ... Meine Freiheit – Deine Freiheit?!

  • Das Projekt lädt Bürgerinnen und Bürger dazu ein, über verschiedene Perspektiven auf Freiheit und über Freiheitskonflikte zu diskutieren. Was bedeutet „meine“ und „deine“ Freiheit? Müssen und können wir Freiheiten gegeneinander aufwiegen?

    Das Vorhaben besteht aus drei Elementen – FreiWand, FreiHand und FreiLand.

    FreiWand ist eine interaktive Wanderausstellung, die während des Wissenschaftsjahres an zahlreichen Orten Halt macht. Teilnehmende kommen mit verschiedenen Perspektiven und Konflikten rund um Freiheit in Kontakt. Diese regen dazu an, etwa über folgende Fragen zu diskutieren: „Ist dir deine heutige Konsumfreiheit wichtig oder sollten wir uns für die Freiheit zukünftiger Generationen einschränken?“.

    FreiHand besteht aus zwei Veranstaltungen, die zu philosophischen Gedankenexperimenten einladen. Am ersten Abend diskutiert das Publikum mit Prof. Dr. Julia Zakkou von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf über Meinungsfreiheit. Am zweiten Abend erörtert Prof. Dr. Andreas Hüttemann von der Universität zu Köln mit dem Publikum den Zusammenhang von Freiheit und Verantwortung.

    FreiLand ist eine Projektwoche für Schülerinnen und Schüler in den Sommerferien 2024. Auf einem „weißen Fleck“ der Landkarte erdenken sie einen vollständig neuen Ort. Die Schülerinnen und Schüler produzieren Fotos, Videos, Podcasts und mehr. Dabei finden sie heraus, wie sie das ideale Zusammenleben im fiktiven Staat „FreiLand“ gestalten würden.

  • Das Projekt möchte mit Menschen jeden Alters und verschiedener Herkünfte in den Austausch kommen. Die Wanderausstellung FreiWand ist auf Jugendliche und Erwachsene ausgerichtet und so konzipiert, dass sie verschiedene Altersgruppen und Bildungshintergründe anspricht. Das Projekt zielt auch auf gesellschaftliche Milieus, die sich üblicherweise weniger für wissenschaftliche Ergebnisse und Arbeitsweisen interessieren. Die Veranstaltungen von FreiHand sind offen für alle interessierten Bürgerinnen und Bürgern. FreiLand spricht explizit Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren an.

     

  • Die Wanderausstellung FreiWand lädt ab dem 23. Mai 2024 an verschiedenen Orten zum Besuch ein. Langfristig ist die FreiWand für die breite Öffentlichkeit auch digital auf unserer Website verfügbar.

    Zu den Veranstaltungen von FreiHand können Interessierte kostenfrei und ohne Voranmeldung kommen.

    Eltern können ihre Kinder über unsere Projekt-Website für die Projektwoche FreiLand anmelden. Sie findet in der fünften Sommerferienwoche in Düsseldorf statt.