Zur Elbschwimmstaffel
Thementag „Ein Geschmack der Zukunft der Meere“

Thementag „Ein Geschmack der Zukunft der Meere“

im Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane

Thementag im Museum für Naturkunde Berlin

Das Museum für Naturkunde öffnet bei freiem Eintritt am 21. Mai von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr seine Türen und lädt alle interessierten Besucherinnen und Besucher ein, sich aktiv mit dem Thema des Wissenschaftsjahrs 2016*17 - Meere und Ozeane zu beschäftigen. Unsere Meere und die dazugehörige Artenvielfalt sind zunehmend von menschlichen Aktivitäten betroffen. Meere und Ozeane sind als Nahrungsquelle für weltweit etwa eine Milliarde Menschen von zentraler Bedeutung. Die nachhaltige Nutzung der Ressource Meer/Ozean stellt jedoch eine große Herausforderung dar. Verschmutzung der Meere, die Überfischung, illegale Fischerei, und der Klimawandel gehören zu der Vielzahl von Problemen, welche die natürlichen Funktionen und Nahrungsnetze in Meeren und Ozeanen gefährden.

Am Thementag können sich Interessierte jeden Alters aktiv und spielerisch über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Meer und Ozeane sowie zum nachhaltigen Konsum von Meeresprodukten informieren.

In unserem „Scientist Corner“ können Besucherinnen und Besucher mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über Fische, über innovative Methoden in der naturwissenschaftlichen Forschung im Rahmen von 3D-Modellen oder über das Forschungsprojekt RADOST (Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste) diskutieren. Dr. Nico Stelljes, Dr. Peter Bartsch und Kristin Mahlow werden über ihre Forschungsarbeiten erzählen.

Halbstündlich werden kostenlose Führungen durch die Ausstellungen angeboten. Aktionstische zum Thema Meere und Ozeane laden zum Experimentieren und selber Forschen ein. Kinder und Erwachsene haben zudem die Gelegenheit im Mikroskopierzentrum des Museums aktiv zu werden und die Haut vom Hai einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Zu Gast werden außerdem die #fischdetektive sein, die Kinder und Jugendliche zu einem Workshop einladen, in dem Fische vermessen und erforscht werden. Die Ergebnisse der Workshops leisten einen Beitrag zu diesem spannenden deutschlandweiten Citizen Science Projekt. Am Fischimbiss gibt es die Möglichkeit sich zu nachhaltigem Fischkonsum zu informieren und sein Wissen zu testen. An unserer Selfie-Station entstehen schöne Erinnerungsfotos mit Kapitänsmütze und Kescher. Auch für das leibleich Wohl ist gesorgt: Die kulinarischen Partner Küstlichkeiten servieren dabei Streetfood-Leckerbissen aus nachhaltigen Meeresprodukten.


19.05.2017

Metadaten zu diesem Beitrag

Schlagworte zu diesem Beitrag:

Mehr zum Themenfeld: