Zum Wissenschaftsjahr 2018
Plastikvermüllung der Meere

Tipp

Plastikvermüllung der Meere

Die Verschmutzung der Meere mit Plastik hat gigantische Dimensionen erreicht

Kunststoffe im Nahrungsnetz – Gefährlich auch für Menschen?

Einkaufstüten und Plastikflaschen: Wie häufig werfen wir sie achtlos weg, ohne aufs Recycling zu achten? So landen jährlich viele Millionen Tonnen Plastikmüll in den Meeren und Ozeanen. Das könnte unter Umständen auch die Gesundheit des Menschen gefährden. Hierzu muss allerdings noch weiter geforscht werden.

Über unsere Flüsse gelangen tonnenweise Plastikteile in die Meere, mal groß und gut sichtbar, mal winzig klein. Im Meer werden die Plastikteile von den dort lebenden Tieren gefressen und können so schließlich in der Nahrung des Menschen landen.

Ob Verpackungen beim Einkauf, Eimer aus Plastik, Zahnpasta und Pflegecremes mit Mikroplastik oder Kleidung aus Fleece – in unserem Alltag sind Kunststoffe allgegenwärtig. Sie werden vorwiegend aus Erdöl hergestellt und sind nicht biologisch abbaubar. Daher dauert es bei Einkaufstüten bis zu 20 und bei Plastikflaschen 450 Jahre, bevor sie im Meereswasser abgebaut sind.

Die Verschmutzung der Meere mit Plastik hat gigantische Dimensionen erreicht: Jede Minute gelangt Plastik von der Menge einer Müllwagenladung in die Ozeane. Wenn der Mensch weltweit die Abfallentsorgung nicht verbessert, kann der Plastikmüll bis 2050 mehr wiegen als alle Fische zusammen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fanden heraus, dass schon jetzt mehr als fünf Milliarden Kunststoffteile in den Weltmeeren treiben. Ihr Gewicht: mehr als 268.000 Tonnen.

Lernen Sie hier „Plastik-Peter“ kennen

Aktiv werden

Im Alltag begegnet uns viel Plastik. Hier finden Sie Tipps, wie sich die Menge an Plastik reduzieren lässt.

Mehr erfahren

Plastik-Peter

Erfahren Sie hier mehr zum Kinospot, in dem der Schauspieler Marek Erhardt als „Plastik-Peter“ auf die Plastikvermüllung der Meere aufmerksam macht.

Mehr erfahren

Informieren

Hier finden Sie mehr zum Thema Plastikmüll in den Meeren und Ozeanen: Beiträge von Experten und Neuigkeiten aus der Wissenschaft.

Mehr erfahren

Förderrichtlinie

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung macht sich für weniger Plastikmüll im Meer stark. Hier finden Sie Informationen über die Richtlinie zur Förderung von entsprechenden Vorhaben.

Mehr erfahren

Plastikpiraten

Die Citizen-Science-Aktion für Jugendliche zum Thema Plastikmüll in Fließgewässern: Jetzt kostenfreies Aktionsheft bestellen, Deutschlands Flüsse untersuchen und tolle Preise gewinnen!

Mehr erfahren

Dokumentation

Ein Teil der Partnerschaft zwischen ARTE und dem Wissenschaftsjahr ist eine interaktive Web-Dokumentation über Plastikmüll in Meeren.

 

Mehr erfahren